Nov 132018
 

Mein letzter Text über den Mond ist auf soviel Interesse gestossen und scheint so wichtig zu sein, dass ich noch einmal eine etwas kürzere Version davon auf Deutsch, Englisch und Schwäbisch publiziere. Erst auf Deutsch, dann auf Englisch und zu guter Letzt auf Schwäbisch, jetzt geht’s los:

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

seit vielen Jahren schreibe ich astrologische Rundbriefe. Und ich war nur selten so glücklich, wie als ich am 9.11.2018 meinen neuesten Rundbrief schrieb. Denn wir haben derzeit wirklich wundervolle und sehr wichtige Konstellationen! Sie gelten weltweit und noch bis ins Frühjahr 2020 hinein! Diese astrologischen Konstellationen sind so schön und wichtig, dass ich gerne möchte, dass alle davon erfahren! Also beschloss, den Text noch mal kurz auf Deutsch zusammen zu fassen und dann auch ins Englische und Schwäbische zu übersetzen. Wenn jemand von Euch Lust hat, den Text auch noch in andere Sprachen zu übersetzen oder sonst wie zu verbreiten, freue ich mich sehr!

 

Die MONDGÖTTIN kehrt zurück!

Dass die Mondgöttin zurück kehrt bedeutet, dass wir gesegnet werden und die Welt segnen, wenn wir beginnen, unser natürliches, träumendes, MAGISCHES, weises, uraltes, emotionales Selbst neu zu entdecken.

Wir können entspannen, unser emotionales Selbst neu entdecken und unserer Lust und unseren Launen folgen. Das sind gute Nachrichten! Denn in den letzten Jahren haben uns ganz andere astrologische Konstellationen in Atem gehalten. Konstellationen, die kollektive Konflikte anzeigten, die uns herausgefordert haben, eher unpersönliche Qualitäten zu entwickeln. Dies ist ein ganz verheißungsvoller Neubeginn!

Am 6.11.2018 erreichte der neue Mondknoten das Tierkreiszeichen Krebs, das vom Mond regiert wird. Der neue Mondknoten zeigt immer die Konstellationen an, die das größte und höchste Entwicklungspotential haben! Und der Mond symbolisiert nicht nur unser natürliches, träumendes, MAGISCHES, weises, uraltes, emotionales Selbst, sondern auch das Weibliche in Frauen UND Männern! Also lasst locker und genießt Euer träumendes, magisches, emotionales Selbst. „Lasst Eure Haare einfach runterhängen!” wie die Russen und auch die Amis sagen und folgt der französischen Lebensweisheit „Kein Prob – kein Lehm!“ 🙂

Denn ganz genau an dem Tag, als der neue Mondknoten in das Zeichen Krebs eintrat, stand der Mond Anfang Skorpion, dem Zeichen der Macht! Und genau an dem Tag, dem 6.11.2018 wurden zum allerersten Mal zwei amerikanische Ureinwohnerinnen in den US-Kongress gewählt und an dem Tag sind mehr Frauen als je zuvor in den Kongress eingezogen! Hier kommt einer meiner Lieblingssprüche:

Ich glaube, der beste Mann für diesen Job ist eine Frau! 🙂 

Diese wundervolle Konstellation wird von einem Trigon des Chirons in den Fischen zum Mondknoten begleitet, was bedeutet, dass dies von heilenden und evolutionär wirkenden kosmischen Energien unterstützt wird. Und es gibt noch mehr gute Nachrichten: Wir haben ein Quincunx zwischen Jupiter und Uranus, also werden diese Konstellationen und auch der historische Wandel, den sie jetzt schon angezeigt haben, eine sehr inspirierende und nachhaltige Wirkung haben! Zu guter Letzt: Der Mond spiegelt auf die Venus. Das heißt, der Mond wird von der Venus alias Aphrodite, der Göttin der Liebe und Schönheit unterstützt!
Und die folgende Information ist besonders wichtig! Wir können nicht einfach losgehen und die schönen Qualitäten dieser wundervollen Konstellationen im nächsten Supermarkt kaufen! Und die werden auch nicht einfach nur so fix und fertig aus dem Weltraum auf unseren Planeten runtergeschmissen! Denn die Konstellationen des neuen Mondknoten brauchen immer (!) unsere bewusste Aufmerksamkeit, um zu sprießen, um auf zu blühen und Früchte zu tragen! Schaut Mal! Es ist jetzt wirklich Zeit, zu der Tatsache zu erwachen, dass wir eine planetarische Kultur erschaffen und wenn Alles gut geht, Himmel auf Erden und Menschheit in Einheit. Und es wird gut gehen! Und damit das Alles geschehen kann, brauchen wir eine bessere Balance zwischen Frau und Mann. Und die astrologischen Konstellationen, über die ich hier schreibe, unterstützen das, denn sie inspirieren die weiblichen Energien von Mond und Venus in Frauen UND Männern!

Uns Allen das Allerbeste!
In Liebe
Vincento

PS: Bitte fühlt Euch völlig frei, diesen Text weiter zu verbreiten, wenn Ihr mögt! <3
PPS: Und falls Ihr Lust habt, den Text noch in andere Sprachen weiter zu übersetzen und ihn zu verbreiten, würde ich mich von Herzen freuen! Bisher existiert er auf Schwäbisch, Englisch und Deutsch, andere Sprachen kann ich nicht! Und ich habe das Gefühl, es wäre wirklich ganz wunderbar, wenn Alle von diesen wunderbaren astrologischen Konstellationen erfahren würden! DANKESCHÖN!
PPPS: Wirklich gute, alchemistische Mondessenzen bekommt Ihr bei allesgesunde.de

 

The MOON GODDESS returns!

Dear friends,

I write texts on current astrological constellations on my blog in German language since many years. And I rarely felt so happy like I felt yesterday on the 10th November 2018, writing my latest text. We do have some really wonderful and very important astrological constellations right now! These constellations are relevant all around the globe and will be an extremely important reference point until springtime 2020. Everybody should get the chance to know them! So I decided to create also an English version of my last astrological newsletter for us:

The MOON GODDESS returns!

The Moon-Goddess returns means, that we will be blessed and bless the world, when we start to rediscover our natural, dreaming, MAGICAL, wise, age-old, subconscious, emotional self.

So we can now just rediscover and follow our feelings again, after many, many years of being challenged and stressed out by astrological constellations, symbolizing collective conflicts, which afforded us to develop more of our impersonal qualities. This is a very auspicious new beginning!

On the 6th of November 2018 the new Moon Node entered into the sign of Cancer, which is ruled by the Moon. The new Moon Node always points towards the constellations with the highest evolutionary potential. And the Moon symbolizes not only our emotional, natural, dreaming, wise, age-old, subconscious self, but also the female in Women and Men. This constellation will be an important reference point until springtime in 2020. So relax and just enjoy your natural, magical, emotional self. Just start to “let your hair hang down” – as the Russians and the German people say, or follow the French saying “no prob – no lem!” 🙂

Because on that day, when the new Moon Node entered into the sign of Cancer the Moon stood at the beginning of Scorpio, the sign of power. And on that very same day, 6th November 2018 two indigenous women entered the US-Congress for the very first time, and more women entered into congress than ever before! Here comes one of my favourite sayings:

The best man for that job is probably a woman! 🙂

This wonderful constellation is accompanied by a trine of Chiron in Pisces to the new Moon Node, which means, that healing and evolutionary cosmic energies support that historical change. And there is even more good news: We find a 150° aspect between Jupiter and Uranus, which means, that these constellations AND this historical change will have a very inspirational and long lasting effect! And last but not least: The Moon is mirrored, which means supported and/or assisted by Venus, alias Aphrodite the Goddess of Love and Beauty!

Now – the following information is extremely important to know! You cannot go out and buy the beautiful qualities of these wonderful constellations in the next supermarket. Nor will they simply fall down from outer space onto planet earth. Because the constellations of the new Moon Node always need our conscious attention to sprout, bloom and bear fruits! Look! It is really time to wake up to the fact, that we are creating a planetary culture, humanity in unity and heaven on earth on our planet if all goes well. And it will go well! For all of that to happen, we need a better balance between woman and men. And the constellations mentioned in this text support that, they inspire the female archetypes and energies of Moon and Venus in woman AND men!

All the Best to All of us!
In Love
Vincento

PS: Please feel free to share this text, if you feel inclined to do so <3
PPS: And if you feel inclined to translate this text into any other language – up to now it exists in English, German and Swabian – and pass it around, I would be very happy! Because I feel, it would be really wonderful, if everybody would come to know about these very beautiful astrological constellations. Thank You!
PPPS: You can buy really good alchemical Moon Essences at allesgesunde.de

 

Die MOONDGEDDIN kommd zruck!

Liebe Fraindinne ond Fraind!

Vorbemärkong: I schreib jo normalerweis nedd uff Schwäbisch, aber desmol isch des saumäßig wichdig! Ond dass Ihr des glei wissed, i schreib a middel brudals Schwäbisch! Also nedd so brudal, wie zom Beischbiel in Fraideschdadd, aber au nedd so kuldifiert, wie en Schdurgerd. Des isch des oine ond was mir au no wichdig isch: Bloss weil i uff Schwäbisch schreib ond au mol gern a Spässle mach, hoissd des no lang nedd, dass i bleed benn, oder dass i moin, dass Schwäbisch koi gscheide Sproch nedd isch – em Gegetoil! – oder dass des was i schreib, nedd brudal wichtdig isch – weil:

Die MOONDGEDDIN kommd zruck!

I han scho em ledschde Jahrhonderd agfange mit meine asdrologische Rondbrief ond an Haufe dervo gschriebe, aber i war scho seit langem nemme so glicklich, wie woni mein neieschde Tekscht gschriebe han, des war am 9. Nofember 2018. Mir hän nämlich zorzeit subber guede asdrologische Konschdellatione. Die gelded fier ons älle uff dem Planeed ond bleibed no bis zom Friehjohr 2020 todal relevant! Ond die Konschdellatione send so schee ond wichdig, dass i will, dass älle dervo wissed! Also scheib i dodrieber uff Deitsch, Englisch ond au uff Schwäbisch. Ond wenn eber Luschd hot, mein Tekschd au no en a andere Sproch zom iebersetze oder sonschd wie weidderverbreided, no frei i mi todal! Des wär echd Subber!

Dass die Moondgeddin zruck kommd hoist, dass der Herrgodd Hirn raschmeissd, wie bloss ganz sälde! Des isch ehrlich an Sääge! Ond mir send älle gsäägned ond mir säägned au älle andre, wenn mir afanged, onser nadierliches, emodionaales onderbewussdes Selbschd, des urald, weise – also subbergscheid – ond vor allem auch echd MAGISCH isch, wieder ganz nei zu entdegge!

Jeddzd kenne mir auch mol wieder logger lasse ond meeh so aus der Lameng raus lääbe, meeh so nach Luschd ond Laune. Des send echd guede Nochrichde! Weil en die ledschde Johr hem mir zom Deil scho extrem harde Konschdellatione ghät, wo mer echdd hod gugge miesse, dass mer meeh so seine onpersehnliche Qualidäte endwiggeld. Also des war zom Deil scho echd hard! On jeddzd fangt ebbes ganz Neis a ond des siehd echd Subber aus!

Am 6.11.2018 isch der neie Moondknoode en der Kräbs neiglaufe, ond des Dierkroiszeiche wird vom Moond regierd! Der neie Moondknoode zoigt emmer, in welche asdrologische Konschdellatione die beschdde Meeglichkeide fier onser Zukunft lieged. Ond der Mond symbolisierd nedd bloss onser nadierliches, emodionaales onderbewussdes Selbschd, des urald, weise – also subbergscheid – ond vor allem auch echd MAGISCH isch – sondern au no des Weibliche en de Fraue OND en de Männer! Also lassed oifach logger ond lasseds Eich gued gange. „Lassed Eire Hoor oifach nunterhänge!“ -wie mer en Russland ond en Amyland sechd ond folged derre alde franzeesische Lääbensweisheid „Koi Prob – koi Lehm!“ 🙂

Weil genau an dem Daag, wo der neie Moondknoode en der Kräbs neiglaufe isch, isch der Moond em Afang vom Skorpion gschtande ond des isch das Zeiche der Macht! Ond genau an dem Daag, am 6.11.2018, send zom erschde Mol zwoi amerikanische Ureinwohnerinne en der US-Kongress nei gwähld worre ond ieberhaubd viel meeh Fraue wie je zuvor! Jeddzd kommt oiner vo meine Lieblingssprich:

Der beschdde Mann fier den Job isch wahrscheinlich a Frau! 🙂

Subberguede asdrologische Konschdellation! Ond no hemmer au no der Chiron en de Fische em Trigon zom Moondknoode, des hoist do kommet auch no echt guede kosmische, heilende ond endwigglongsmässig onderstiezende Energieä derzu! Gohd no weidder! Der Jupiter ond der Uranus händ a Quincunx, des hoist des älles hot a subber inschpirierende Wirgung ond zwar lanfrischdig! Sowohl des historische Ereignis, wie auch die subberguede asdrologische Konschdellation! Ond derzu na schpiegeld der Moond uff d Venus. Des hoissd, der Moond wird von der Venus, oder Aphrodite, der Geddin der Liebe und Schönheit onderstiezd!

Ond jeddzd kommt no ebbis, wo ganz extrem wichtig isch! Mir kenned nedd oifach en der nägschde Subbermarkt neigange ond ons sälle subber scheene Konschdellatione kaufe. Ond die kommed au nedd fix ond ferdig ausm Weltraum nonder auf onsern Planeed nonter gflooge. Bei de Konschdellatione vom neie Moondknoode isch es nämlich emmer (!) so, dass mer do emmer a weng dernoch gugge muss, die muss mer bewussd kultifiere, dass do au ebbis draus wird. Obachd! Mir senn derbei, do uff dem Planeede so ebbis wie a planedarische Kultur zu schaffe. Laufdd no nedd richdig subber, hot aber scho agfange! Ond wenns gued gohd, no schaffe mir dohanne der Himmel uff Ärdde ond a Menschheid en Einheit. On des goht gued! Ond dass des fonktionierd brauche mir au a bessere Balance zwische de Fraue ond de Männer. Ond die astrologische Konschdellatione, vo denne I schreib, onderstiezed des! Weil die inschpiriered nämlich die weibliche Energie vom Moond ond der Venus en de Fraue OND en de Männer! Des isch sagenhafd schee!

Ons Älle Älles guede!
I kaah Eich Älle ächd gued leide!
Ausser manchmol! 🙂
Gohd Eich wahrscheinlich au so, gell?
Vincento

PS: I frei mi todal, wenn Ihr den Tekschd weiter verbreited, ächd! <3
PPS: Ond wenn ebber vo Eich Bock hodd, den Tekschd en a andere Sproch zom iebersetze ond weiter zom verbreite, wär des echt subber. Weil I kaah hald bloss Deitsch, Englisch ond Schwäbisch, onds wäre scho schee, wenn älle den Tekschd läse kennded.
PPPS: S’gibbd au subberguede alchemisdische Essenze, die den Moon en Eich schtimuliere ond inschpiriere kenned. Die krieged Ihr bei allesgesunde.de

Nov 092018
 

Die Mondin kehrt zurück! Das bedeutet: Aus astrologischer Sicht ist es am Besten, wenn wir nach Lust und Laune leben! Dann werden wir gesegnet sein und den ganzen Erdball segnen!

Liebe Freundinnen und Freunde,

selten habe ich mich so gefreut, Euch zu schreiben! Denn wir haben sehr ermutigende und erfreuliche Konstellationen! Der neue Mondknoten ist in das Zeichen Krebs gewechselt, am 6.11.2018. Und wir haben gleichzeitig ein exaktes Quincunx von Jupiter und Uranus! Wird alles auch noch auf Deutsch erklärt, entspannt Euch einfach und genießt den Text!

Weiterlesen »

 9. November 2018  Veröffentlicht von um 21:14  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , , , ,  6 Antworten »
Okt 082018
 

 

„M87 – das astrologische Portrait einer Galaxie“ beschreibt die astrologische Bedeutung der Galaxie M87 anhand ihres Entdeckungshoroskops. Ich vermute, dass die Galaxie M87 eine immer wichtigere Rolle in der Astrologie spielen wird. Sie trat ungefähr 1851 in das Zeichen der Waage ein und bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von ca. 1° in 72 Jahren. Beim Neptun hat sich gezeigt, dass dessen Eintritt in die Waage als dem „Tor zum mentalen Quadranten“ in kultureller Hinsicht sehr bedeutsam war. So wurden z. B. viele bedeutende Vertreter der Deutschen Romantik und der Hippiekultur – zwei kulturellen Strömungen, die viel Neptunisches gemeinsam haben – mit dem Neptun Anfang der Waage geboren. Also wäre denkbar, dass die Qualitäten von M87 im kulturellen Bereich zunehmend an Bedeutung gewinnen werden. Allerdings wird dieser Prozess viel länger dauern, als beim Neptun. Denn der Neptun braucht für einen Umlauf des Tierkreises „nur“ ca. 165 Jahre, die Galaxie M87 aber ca. 25.920 Jahre. Die Auswirkungen und Bewegungsformen von M87 sind also aufgrund ihrer Langsamkeit möglicherweise nicht so leicht zu beobachten. Dennoch finden sich in der Kunst und im Filmschaffen des 20. Jahrhunderts auch „galaktische Inhalte“. Weitere technische Informationen finden sich am Ende vom Text.

Es hat sich bewährt, Entdeckungshoroskope von Galaxien und Himmelskörpern so zu deuten, als wären es die Geburtshoroskope von Personen. Diese Deutungsweise erleichtert das Verständnis. Und natürlich sollte man sich dabei bewusst bleiben, dass es sich um eine „kosmische Person“ 🙂 handelt.

Weiterlesen »

 8. Oktober 2018  Veröffentlicht von um 15:06  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with:  Keine Antworten »
Sep 292018
 

M87 ist eine Galaxie im Zentrum einer Gruppe von 1200 bis 2000 Galaxien, zu der auch unsere Milchstraße gehört. Nach dem Horoskop auf ihre Entdeckung symbolisiert die Galaxie M87 astrologisch eine Verbundenheit mit dem GANZEN, die so durchdringend, umfassend und tief ist, dass man paradoxerweise nur sich ALL-EIN findet.

Weiterlesen »

 29. September 2018  Veröffentlicht von um 14:49  Allgemein, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with:  7 Antworten »
Sep 232018
 

Waage-Ingress am 23.9.2018 um 01:53:51 Weltzeit

„Astrologisches zum Herbstanfang 2018“ betrachtet den Eintritt der Sonne in das Zeichen der Waage. Das Horoskop zeigt die Tendenzen auf der mentalen Ebene in den nächsten 12 Monaten. Wir haben hier also kein „Stimmungsbarometer“, wie beim Horoskop auf die Sommersonnenwende, sondern eine Art „Mentalitätsbarometer“.

Weiterlesen »

 23. September 2018  Veröffentlicht von um 18:44  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays 4 Antworten »
Sep 102018
 

Bevor wir in das Thema „Neues vom Mond“ einsteigen, möchte ich Euch meinen herzlichen Dank für all Eure freundlichen Feedbacks sagen, die mich per Kommentarfunktion, Email, telefonisch oder persönlich erreicht haben. DANKESCHÖN!

Solar 2018/19 auf das Horoskop der Mondlandung

„Neues vom Mond“ beschreibt die aktuell gültige astrologische Bedeutung des Mondes in der Phase vom 20.7.2018 bis 20.7.2019.*

Weiterlesen »

 10. September 2018  Veröffentlicht von um 12:06  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: ,  5 Antworten »
Mrz 312018
 

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich interessiere mich für Euer Feedback zu zwei aktuellen astrologischen Konstellationen: Mars/Saturn/Orcus wird am späten Nachmittag des 2.4.2018 exakt und ist bis dahin in seinen Erscheinungen noch gut zu beobachten. Danach lässt die Energie der Konstellation nach, weil sich der Mars weiter bewegt.

Mars/Saturn symbolisiert, wie bereits dargestellt, die Spannung zwischen Antrieb und Impuls einerseits und Blockaden und Hemmungen andererseits. Dieser Aspekt ist gut erforscht, typische Erscheinungen sind Erschöpfungszustände, Überlastungen, zwischenmenschliche Konflikte – oft mit Autoritäten – aggressives Verhalten usw. Diese Konstellation wird am Besten dadurch gelöst, dass man sich sehr bewusst und vorsichtig in kleinen Schritten bewegt.

Dazu kommt ein Trigon vom Orcus zu Mars und Saturn – einem Himmelskörper, dessen Bedeutung noch relativ wenig erforscht ist, weil er erst 2004 entdeckt wurde – so dass zusätzlich Saturn/Orcus und Mars/Orcus bestehen.

Saturn/Orcus scheint, wie schon erwähnt, auf der politischen Ebene die Erscheinung traditioneller und überholter Maßstäbe zu symbolisieren, die populistisch propagiert werden. Häufige Schlüsselaussagen sind, dass „früher als besser war“ und dass „wir wir sind und unseren eigenen Weg gehen“. Diese Erscheinungen lassen sich in der aktuellen Weltpolitik vielerorts beobachten. Auf der persönlichen Ebene bedeutet dieser Aspekt analog dazu die Orientierung an der Vergangenheit, vorzugsweise an Phasen, in denen man öffentlich oder in Beziehungen Zustimmung erfuhr. Bei dieser Konstellation ist es zur Lösung notwendig, dass man aus dem Zeitlosen, Grenzenlosen, Unsichtbaren neue Glück und Erfolg ermöglichende kooperative Konzepte auftauchen lässt, die in der Gegenwart mit Erfahrungen von Freude und Weite verbunden sind. Man braucht also keine Nostalgie, sondern Intuition.

Randbemerkung: Saturn/Orcus wird uns noch länger beschäftigen – die Mars-Aspekte lösen sich ab dem 2.4.2018 wieder auf.

Über Mars/Orcus habe ich bisher fast nichts geschrieben. Nach meinen Beobachtungen in den letzten Tagen scheint auch dieser Aspekt einen starken Bezug zur Vergangenheit zu haben. Aber hier besteht von vorneherein der Impuls, sich aus der Vergangenheit befreien zu wollen. Anscheinend geschieht dies u. a. dadurch, dass ruckartig und scharf Erinnerungen ins Bewusstsein drängen, die mit Wut, Schmerz und Ärger verbunden sind. Auffällig ist, dass diese Momente der Erinnerung aus sehr tiefen Schichten auftauchen, z. B. aus lange vergangenen Zeiten und kurz aufflammen. Die Energie unangenehmer Erinnerungen wird im Bewusstsein „abgefackelt“ – es folgt eine kurze Pause und dann kommt eventuell schon die nächste Erinnerung. Soweit ich sehe gilt es, dies als einen Reinigungs- und Befreiungsvorgang zu begrüßen, bzw. zu erlauben und die Bindung an die einzelnen Personen, an die man sich während diesem Vorgang erinnert, nicht festzuhalten oder durch inneres oder äußeres Beschuldigen dieser Personen aufrecht zu erhalten. Es geht darum zu erlauben, dass sich die Tiefenströmung der Unterbewussten auf diesem Weg aus sich selbst und durch sich selbst verwandeln kann.

Ich interessiere mich für Euer Feedback zu Saturn/Orcus und Mars/Orcus. Das kann meine Forschung unterstützen. Dankeschön im Voraus.

Alles Gute – Vincento

 31. März 2018  Veröffentlicht von um 14:30  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , ,  4 Antworten »
Mrz 052018
 

Obsidian aus schwarzem vulkanischem Glas

Bei Orcus-Problemen hat sich eine alchemistische Essenz aus Obsidian als hilfreich erwiesen*

Derzeit ist Mars/Saturn/Orcus gegeben. Mars/Saturn ist für sich allein schon eine Konstellation, wo unsere Energie auf erhebliche Hindernisse stoßen kann. Da will man manchmal am liebsten Alles hinschmeißen. Der Mars löst die Dinge gerne mit impulsivem Schwung, aber der Saturn bremst diese Bewegung. Da ist es wichtig, nicht zu resignieren, sondern nachgiebig und beweglich zu bleiben und sich in Übereinstimmung mit dem eigenen Empfinden Schrittchen für Schrittchen voran zu bewegen.

Saturn steht im Steinbock, das ist ein Bild für die „Neubestimmung des Bestimmenden“, zurzeit sichtbar z. B. in den Regierungsbildungen in Italien und Deutschland. Was bei Mars/Saturn mit Schwierigkeiten und Stockungen einher geht.

„Neubestimmung“? Echt jetzt?

Nö, nicht wirklich. Leider.

Denn da mischt auch noch der Orcus mit, der im Trigon zu Saturn steht. Da greifen alte, traditionelle Ordnungsmuster in das soziale Leben ein, mit der Konsequenz, dass es zu existenziellen Überforderungen und Lähmungserscheinungen kommen kann.

Saturn/Orcus kann z. B. in der Gestalt vom „Zombie-Politikern“ auftauchen, die einem die politischen Fehler alter Zeiten als zeitgemäße Lösungen für das 21. Jahrhundert verkaufen wollen. Die Medien sind voll von Berichten über die Fehlleistungen solcher Leute.

Alte Strukturen zu erhalten, vernünftig zu sein und weiter zu funktionieren, mag manchmal notwendig sein – hilft aber nur oberflächlich und kurzfristig, wenn so viele neue Fragen und Herausforderungen auftauchen wie in unserer Zeit. Gebraucht werden neue Orientierungen, die bei einer wohlwollenden geistigen Offenheit gegenüber dem GANZEN aus dem inneren, intuitiven Raum auftauchen können.

Mars/Orcus ist auch gegeben. Das schafft ein deutliches Empfinden dafür, dass bisherige Ordnungen untergehen, verbunden mit einer merkwürdigen Mischung aus Aufbruchstimmung und Lähmung. Letztlich erlebt sich der Einzelne bei dieser Konstellation oft als auf sich selbst zurückgeworfen. Hier helfen Mitgefühl, Liebe und schöpferischer Einfallsreichtum.

 

Soweit mal für heute
Habt es Alle gut
Vincento

 

PS: Die eingangs erwähnte Obsidian-Essenz und andere alchemistische Essenzen gibt es hierallesgesunde.de 

 5. März 2018  Veröffentlicht von um 18:17  Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , ,  10 Antworten »
Feb 112018
 

Der Venus Zeichenwechsel vom Wassermann in die Fische war am 10.2.2018 um 23:19:20 Weltzeit. Wir haben also eine „klimatische Veränderung“ in den Erfahrungsbereichen Ästhetik, Liebe, Begegnung, Beziehung und Gemeinschaft. Als „mundane“, allgemein gültige astrologische Konstellation, verändert der Venus Zeichenwechsel vom Wassermann in die Fische vor allem die allgemeine Atmosphäre. Um zu sehen, was dies für das für den Einzelnen bedeutet, kann man den Wechsel der Venus mit dem individuellen Geburtshoroskop in Beziehung setzen. Der Wechsel ist ein fließender Übergang, auch weil sowohl der Wassermann wie auch die Fische „Non-Ego“ Zeichen sind. Hier ein paar astrologische Details:

Weiterlesen »

Feb 072018
 

 

Liebe Freundinnen und Freunde, kurz vorweg zur Erklärung ein paar

Technische Daten zum Venus Horoskop:

Das Horoskop zeigt den Moment, als sich am 5.2.1974 um 17:01 Weltzeit die Weltraumsonde Mariner 10 dem Planeten Venus auf die kürzeste Distanz angenähert hat. So betrachtet hat zumindest diese wichtige Begegnung zwischen Menschheit und dem Planeten Venus am 5.2.2018 ihren 44. Geburtstag gehabt. Das Horoskop zeigt die Grundbedeutung der Venus und ist eines der Schlüsselbilder, mit denen ich arbeite und über die unter dem Stichwort „Metaastrologie“ hier auf meinem Blog viel zu lesen ist. Soweit die technischen Informationen, jetzt zum Inhalt. Kurz vorweg, an diesem Thema sind vermutlich schon sehr viele Autorinnen und Autoren gescheitert. Aber die Venus ist als Göttin der Liebe und Schönheit ein Thema, bei dem sich auch das Scheitern wirklich lohnt.

Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen