Jun 162019
 

In „Pluto – Imagination, Wertschätzung und Verwandlung“ geht es um den Himmelskörper Pluto, der in der Astrologie die Fähigkeit zur Imagination symbolisiert.*1 Es geht hier also um unsere Fähigkeit, Konzepte, Vorstellungen und geistige Bilder zu entwickeln. Schauen wir uns das Mal noch etwas genauer an:

Die Grafik zeigt die wichtigsten Konstellationen im Horoskop auf die Entdeckung des Pluto

Im Potential handelt es sich um eine Kraft, die sowohl vom Einzelnen wie auch von Gruppen ausgeht. *2 Es ist eine Kraft, die im geistigen Sinne schöpferisch ist.*3 Eine Kraft, die die Grenzen unserer Sichtweisen überschreiten und unsere Anschauung schöpferisch bereichern kann.*4 Und diese erweiterten Anschauungen fließen dann in das gemeinschaftliche Erleben und Leben ein.*5 Wenn also einer von uns über den berühmt/berüchtigten Tellerrand hinaus schaut, bereichert er damit auch alle anderen – auch dann, wenn die anderen das nicht gleich merken. 🙂 Was weitere geistig schöpferische Kräfte freisetzt und dann geht das Ganze von Vorne los.*6

Die Imagination ist eine schöpferische Kraft im geistigen, kulturellen und sozialen Sinne. Ohne sie würden wir immer noch in Höhlen leben – aber ohne Werkzeuge, Kleider, Waffen und vor allem auch ohne Höhlenmalerei! Und die positiven, evolutionären Möglichkeiten der Imagination entfalten sich vor allem dort, wo sie mit Wertschätzung einher geht.*7 Schauen wir uns auch das noch Mal etwas genauer an:

Mondknoten-Personar im Horoskop der Entdeckung des Pluto

Dieses Horoskop zeigt die positiven, evolutionären Möglichkeiten der Imagination en Detail. Das Potential besteht in der Fähigkeit der Imagination als solcher.*8 Der Imagination als etwas, dass sich aus sich selbst verwandeln und als geistige Funktion verwendet werden kann.*9 Dadurch entstehen bildhafte Informationen*10, die um ihrer selbst willen wertgeschätzt werden können.*11 Die Wertschätzung entsteht aus einer Bewusstheit und Wahrnehmung der Wirklichkeit, die auf den Wert dessen achtet, was ihr begegnet.*12 Es geht also darum, zu lernen, der Wirklichkeit mit Wertschätzung zu begegnen.

 

Wie kann uns das helfen?

Das kann uns auf sehr viele Arten und Weisen helfen.

Alchemisten, Astrologen und Pflanzenheiler achten z. B. auf die sinnlichen und bildhaften Informationen in der Wirklichkeit. Bildhafte Informationen werden von ihnen als „Signaturen“ bezeichnet. Sie nehmen an, dass man aus der Erscheinungsform einer Wirklichkeit deren Bedeutung erkennen kann. Dass man z. B. aus der Gestalt, dem Geruch, dem Geschmack, der Textur, Farbe und Form einer Pflanze auf deren Heilkräfte schließen kann. Viele von uns sehen Löwenzahn und Brennnessel z. B. einfach nur als „Unkräuter“ an. Aber Alchemisten, Astrologen und Pflanzenheiler wissen, dass sie sehr gute Lebensmittel und Heilmittel sind. Bildhaft zu denken, kann extrem sexy sein!

Wenn wir die Wirklichkeit wertschätzen, können wir ihre Schätze heben.

Rudolf Steiner sagte einmal sinngemäß: ‚Alles Böse ist ein ursprünglich Gutes’. Das gilt auch für unsere negativen Reaktionen und vieles Andere. Und wenn wir z. B. die ursprüngliche gute Absicht hinter unseren negativen Reaktionen erkennen und wertschätzen können, dann können wir sie auch umwandeln. Mit etwas Kreativität können wir dann ganz neue Wege finden.

Und wie können wir das praktisch umsetzen?

Nun – das ist wirklich ganz einfach! Wenn uns z. B. irgendetwas so richtig schlimm auf die Nerven geht, dann können wir innehalten und uns selbst fragen: „Und was ist das Gute daran?“ Und dann können wir uns an unsere Kreativität erinnern, also an all die Momente in unserem Leben, wo wir etwas NEUES gelernt, gefühlt, erkannt oder getan haben. Kreativität erschafft ständig etwas NEUES!

Und was ist das Gute daran?

Das Gute daran ist Folgendes: Wenn wir uns diese Frage stellen und uns selbst an unsere kreativen Momente erinnern,

dann werden wir zu Alchemisten und können Alles umwandeln!

Natürlich kann das manchmal erst einmal ganz schön schwierig sein. Als mir bewusst wurde, was die Einführung von 5 G bedeuten könnte, war ich erst Mal total geschockt. Dann begann ich zu überlegen: „Und was ist das Gute an 5G?“ Und mein erster Gedanke war: „Das Gute daran ist, dass der Widerstand gegen 5G ganz viele ganz unterschiedliche Menschen zusammenbringen kann!“ Und genau das erlebe ich nun seit einigen Tagen – und das ist wirklich wundervoll.

 

In Wertschätzung
Herzliche Grüße – Vincento

 

*1 Der Astrologe Wolfgang Döbereiner fand für den Skorpion, den Pluto und das 8. Haus die Entsprechungen „die Imagination, die Vorstellung, der Glaube“ usw.
*2 Löwe in 1 und 2
*3 Sonne Wassermann in 8 – also in der Mitte des geistigen Quadranten
*4 Uranus in 9
*5 Fische in 9, Neptun in 2
*6 Sonne als Herrscherin von 2 in 8 im Wassermann
*7 Neuer Mondknoten im Stier

*8 Skorpion in 1, Pluto in 8
*9 Bei Pluto in 8 kann sich die Vorstellung aus sich selbst und durch sich selbst verwandeln, bei Zwilling in 8 kann die Vorstellung neutral als geistige Funktion verwendet werden.
*10 Merkur in 7 im Stier
*11 Venus aus 6 und 7 in 7
*12 Sonne im Stier in 6, Venus in 7

 16. Juni 2019  Veröffentlicht von um 20:35  Allgemein, Astrologie, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with:  Kommentieren

  2 Antworten zu “Pluto – Imagination, Wertschätzung und Verwandlung”

  1. Danke Vincento,

    „Und wie können wir das praktisch umsetzen?

    Nun – das ist wirklich ganz einfach! Wenn uns z. B. irgendetwas so richtig schlimm auf die Nerven geht, dann können wir innehalten und uns selbst fragen: „Und was ist das Gute daran?“ Und dann können wir uns an unsere Kreativität erinnern, also an all die Momente in unserem Leben, wo wir etwas NEUES gelernt, gefühlt, erkannt oder getan haben. Kreativität erschafft ständig etwas NEUES!“

    Ein guter Ansatz, den ich ausprobieren werde,
    in diesen Zeiten in dieser künstlich gmeachten Welt eine echte Herausforderung.

    Das Gute daran ist, dass sich die natürliche Erde mehr und mehr Raum nimmt
    für sich und ihre Kinder :).

    • Liebe Maria, danke für Deinen Kommentar. Ich sehe das ganz ähnlich und Menschen sind ja schöpferische Wesen, die „Geister der Freiheit“ wie Rudolf Steiner sagte. Womöglich erfahren alle geistigen Wesen, Engel, Erzengel, Schutzengel und Menschen besondere Herausforderungen. Und vielleicht ist das ja auch der „Spaß“ an der ganzen Sache? Herzlich – Vincento

 Schreibe eine Antwort

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen