Mrz 192019
 

In diesem Jahr tritt Chiron in Aktion. Viele Astrologen sehen das Jahr als die zwölf Monate von einem Frühlingsanfang zum nächsten, siehe: Frühlingsanfang 2019 Und 2019 haben wir zum Frühlingsanfang eine Konjunktion zwischen Chiron und Sonne, die am 22.3.2019 um 19:38 MET exakt wird. Insofern haben wir ein „Chiron in Aktion – Jahr“. Denn wir können die Sonne astrologisch als Prinzip der Aktion, des Verhaltens und der Expression verstehen. Außerdem ist Chiron ja kürzlich in den Widder eingetreten, das Zeichen, das den primären Impuls und die Durchsetzung in der konkreten Wirklichkeit symbolisiert. Anlass genug, unser Verständnis des Chiron zu vertiefen.

Wer sich zu seinen individuellen Chiron-Konstellationen beraten lassen möchte, erhält diese Beratung noch bis zum 31.3.2019 zu einem Sonderpreis. Wer sich dafür interessiert, kann mir eine Email schreiben, an changchub11@yahoo.de

Ein Tipp für alle, die sich für Heilpflanzen interessieren: Inzwischen blüht der Huflattich, aus dem man passend zur Sonne im Widder eine „Pionier-Essenz“ herstellen kann. Huflattich ist eine der ersten Heilpflanzen, die blüht und setzt sich auch unter schwierigsten Bedingungen durch. Bei der aktuellen Konjunktion von Sonne und Chiron könnte man aus Huflattich 2019 Jahr vermutlich eine ganz besonders gute Heilessenz herstellen. Auf Heilkräuter Lexikon finden sich Informationen zum Huflattich und zu ca. 700 anderen Heilpflanzen.

Weiterlesen »

Mrz 092019
 

Chirons endgültiger Eintritt in den Widder war am 18.2.2019 und der Chiron wird nun ungefähr 50 Jahre brauchen, um den Tierkreis ein Mal zu umrunden. Anlass genug, sich einmal eingehend mit dem Chiron zu beschäftigen. Chirons Umlaufbahn verbindet die Umlaufbahnen von Saturn und Uranus. Er ist danach astrologisch gesehen ein Vermittler zwischen dem kollektiven Bewusstsein im Sinne des Saturns und dem schöpferischen, individuellen Bewusstsein im Sinne des Uranus. Was ist damit gemeint?

Saturn will das Alte erhalten, Uranus will das Neue ermöglichen
und Chiron will Beides verbinden.

Das kollektive Bewusstsein des Saturns bezieht sich auf das, was in der Vergangenheit aufgebaut wurde und nun als allgemein akzeptierte Realität gegeben ist. Das individuelle, schöpferische Bewusstsein im Sinne des Uranus bezieht sich auf das, was aus dem Ozean aller Möglichkeiten, also aus dem Neptun heraus, zur Wirklichkeit werden könnte. Chiron verbindet zwischen realen Gegebenheiten und schöpferischen Möglichkeiten.

Weiterlesen »

Dez 112018
 

11.12.2018 

Liebe Freundinnen und Freunde, 

dies ist die aktualisierte Version eines früheren Rundbriefs über die Mondgöttin. Ich war unglaublich glücklich, als ich am 9.11.2018 meinen damals aktuellsten astrologischen Rundbrief schrieb. Wir haben wirklich wundervolle und sehr wichtige Konstellationen! Sie gelten weltweit und noch bis ins Frühjahr 2020! Diese astrologischen Konstellationen sind so ermutigend und inspirierend, dass ich wünsche, dass alle davon erfahren!

Und so wurde dieser Text inzwischen ins Schwäbisch, Englische, Bayrische, Portugiesische, Hebräische, Ungarische, Spanische und Russische übersetzt. Einige ganz wundervolle Frauen haben mir geholfen! Vielen Dank liebe Pyar Rauch, Vera Toulesvents, Jeanne Prajna, Alhiama Agnes Eber und Luisa Sanchez! Wenn jemand Lust hat, den Text auch noch in andere Sprachen zu übersetzen oder sonst wie zu verbreiten, freue ich mich sehr!

 

Weiterlesen »

Mai 032018
 

Seit dem 17.4.2018 steht Chiron im Widder. Dies ist der Beginn eines Zyklus, der ca. 50 Jahre dauert. Dann wird der Chiron die Sonne umrundet haben und erneut in den Widder eintreten. Zunächst bewegt sich der Chiron bis zum Juni 2026 durch das Zeichen des Widders.

Kurz zur Grundbedeutung des Chiron: Der Chiron verbindet astronomisch betrachtet die Bahnen von Saturn und Uranus. Während Saturn astrologisch den Staat und traditionelle Institutionen symbolisiert, steht der Uranus astrologisch für das freie, schöpferische Individuum. Also zeigt der Chiron das Verhältnis zwischen den kollektiven Normen und den individuellen Neigungen.

Weiterlesen »

Apr 192017
 

Ab dem 19.4.2017 um 21:27 Weltzeit steht die Sonne im Stier. Aus astrologischer Sicht noch wichtiger ist der Zeitpunkt, wenn die Sonne 15° Stier, also die Mitte dieses Zeichens erreicht. Ein auf diesen Moment berechnetes Horoskop ermöglicht eine 12-monatige Vorschau auf die astrologischen Tendenzen in den Lebensbereichen, die dem Stier zugeordnet werden. Dieser Moment ist dieses Jahr am 5. Mai um 7:31 Weltzeit.

Weiterlesen »

Apr 102017
 

Venus wieder direktläufig

Am 15.4.2017 wird die rückläufige Venus in den Fischen um 12:18 MET/S wieder direktläufig

Die rückläufige Venus in den Fischen bildet am Samstag den 15.4.2017 eine enge Konjunktion mit Chiron und wird ab 12:18 MET/S wieder direkt läufig. Gleichzeitig bildet Saturn in Konjunktion mit dem Galaktischen Zentrum (GZ) ein Quadrat dazu. Diese Gruppe von astrologischen Konstellationen ist jetzt schon spürbar und ziemlich anspruchsvoll. Deshalb gibt es hier ein paar Informationen und Empfehlungen dazu. Es handelt sich um allgemeine Konstellationen, die sich je nach dem individuellen Geburtshoroskop sehr unterschiedlich bemerkbar machen können.

Weiterlesen »

Mrz 082015
 

Piet Klocke

*20.12.1957 in Bremen

Clownschamanen gelten in vielen Kulturen als die am höchsten entwickelten Schamanen. Sie nehmen eine Sonderstellung jenseits aller Konventionen und Hierarchien ein, so wie z. B. die Meister der „Verrückten Weisheit“ im tibetischen Buddhismus. Ein allgemein bekannter deutscher Clownschamane ist Till Eulenspiegel, ähnlich bekannt ist der aus dem arabischen Kulturraum stammende Mullah Nasruddin. Die vornehmste Aufgabe der Clownschamanen besteht darin, die Menschen zu befreien. Soweit die Begriffsbestimmung – nun zu unserem astrologischem Portrait:

Auffällig ist das Quincunx zwischen Merkur und Uranus, einer Konstellation, die das freie assoziative Denken beschleunigt wie wohl keine andere Konstellation. Wer weiß, um wen es sich handelt, weiß auch, dass dies das bestimmende Kennzeichen der verbalen und nonverbalen Kommunikation des Portraitierten ist. Dennoch wird der Quincunx-Aspekt (150°) von vielen Astrologen nicht verwendet. „Aber man soll ja den Menschen nicht die Freude am Irrtum nehmen.“ – wie Wolfgang Döbereiner einmal sagte, der das Quincunx übrigens anscheinend auch nicht verwendet hat. Wie dem auch sei, jedenfalls verbindet sich der Uranus hier mit einem Venus/Mars-Quintil, die freie assoziative Kommunikation macht also Spaß. Dass es sich tatsächlich um einen Heiler, Lehrer und Evolutionsagenten – also um einen Schamanen handelt, sehen wir an dem Halbquadrat zwischen Sonne und Chiron. Und mit Sonne und Jupiter im Sextil hat er Erfolg. Angesichts der Konjunktion von Mond und Saturn ist er vermutlich ein Mensch mit sehr viel Mitgefühl – aber da mir die Geburtszeit fehlt, ist diese Konjunktion vielleicht nicht so exakt, wie bei dem hier auf 12:22:19 berechneten Mittagshoroskop. Bei Merkur im Steinbock im Spiegelpunkt zu Saturn haben wir es bei allem Sinn für Komik mit einem sehr ernsthaften Denker zu tun, dessen Bedeutung bei Venus im Wassermann und Uranus im Löwen in der Befreiung des menschlichen Denkens und Erlebens liegt. Wer könnte das wohl sein? – Hier können wir ihn sehen und hören, zusammen mit seiner wundervollen Partnerin Simone Sonnenschein:

https://www.youtube.com/watch?v=ekvxHsVEPq0

Jan 082015
 

MK CHIRON Quincunx12.1.2015 um 13:25:51 MET

Liebe Besucher und Besucherinnen,

es gibt gute Nachrichten! Wir haben derzeit eine Konstellation, die unsere spirituelle Entwicklung nachhaltig unterstützen kann. Noch bis zum 12.1.2015 besteht ein Quincunx vom Mondknoten in der Waage zum Chiron in den Fischen – siehe die violette Linie. Weiterlesen »

Nov 042013
 

Chiron-Solar 2013 - 2014

Das Chiron-Solar 2013-2014

berechnet auf Pasadena, Kalifornien um 11:23:18 GMT

In diesem Text geht es um ein Experiment und ich würde mich über Ihr Feedback freuen. Vor 36 Jahren, am 1.11.1977 entdeckte der amerikanische Astronom Charles Kowal den Chiron. Eigentlich hatte ich geplant, diesen Text früher ins Netz zu stellen, aber dann… und jetzt bin ich schon drei Tage zu spät! Vielleicht kennen Sie den Spruch: „Wenn Du die Götter zum Lachen bringen willst, mach nen Plan!“ Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen