Mrz 192019
 

In diesem Jahr tritt Chiron in Aktion. Viele Astrologen sehen das Jahr als die zwölf Monate von einem Frühlingsanfang zum nächsten, siehe: Frühlingsanfang 2019 Und 2019 haben wir zum Frühlingsanfang eine Konjunktion zwischen Chiron und Sonne, die am 22.3.2019 um 19:38 MET exakt wird. Insofern haben wir ein „Chiron in Aktion – Jahr“. Denn wir können die Sonne astrologisch als Prinzip der Aktion, des Verhaltens und der Expression verstehen. Außerdem ist Chiron ja kürzlich in den Widder eingetreten, das Zeichen, das den primären Impuls und die Durchsetzung in der konkreten Wirklichkeit symbolisiert. Anlass genug, unser Verständnis des Chiron zu vertiefen.

Wer sich zu seinen individuellen Chiron-Konstellationen beraten lassen möchte, erhält diese Beratung noch bis zum 31.3.2019 zu einem Sonderpreis. Wer sich dafür interessiert, kann mir eine Email schreiben, an changchub11@yahoo.de

Ein Tipp für alle, die sich für Heilpflanzen interessieren: Inzwischen blüht der Huflattich, aus dem man passend zur Sonne im Widder eine „Pionier-Essenz“ herstellen kann. Huflattich ist eine der ersten Heilpflanzen, die blüht und setzt sich auch unter schwierigsten Bedingungen durch. Bei der aktuellen Konjunktion von Sonne und Chiron könnte man aus Huflattich 2019 Jahr vermutlich eine ganz besonders gute Heilessenz herstellen. Auf Heilkräuter Lexikon finden sich Informationen zum Huflattich und zu ca. 700 anderen Heilpflanzen.

Nun zum Chiron: Viele sehen den Chiron vor allem als „unheilbare Wunde“ oder als den „hilflosen Helfer“. Das ist nicht ganz falsch, aber diese Aspekte werden überbetont. Liegt das vielleicht daran, dass der Begriff der „unheilbaren Wunde“ so schön theatralisch und einfach zu merken ist? So ähnlich wie die extrem bedeutsame Aussage, dass der Pluto „plutonisch“ ist?

Der Astrologe Wolfgang Döbereiner sagte einmal sinngemäß, dass astrologische Prognosen nur deshalb möglich sind, weil die meisten Leute ihre Konstellationen auf dem niedrigsten Niveau leben. Und wie wir noch sehen werden, entspricht die „unheilbare Wunde“ tatsächlich dem niedrigsten Niveau des Chiron. Liegt es vielleicht an uns selbst, wenn wir den Chiron als chronische Verletzung und nicht als Heiler, Lehrer und Evolutionsagenten erleben? Agrippa von Nettesheim sagte schon vor 500 Jahren, dass es nicht an den Konstellationen, sondern an uns liegt, wenn wir deren negativste Erscheinungsformen ausleben.

Die metaastrologischen Schlüsselbilder können uns sowohl über das niedrigste Niveau als auch über die besten Möglichkeiten astrologischer Konstellationen zu orientieren. Hier haben wir das metaastrologische Schlüsselbild für den Chiron, sein Entdeckungshoroskop*1, genauer gesagt zuerst die Konstellationen für sein niedrigstes Niveau und dann die für seine besten Möglichkeiten:

Das niedrigste Niveau des Chiron

Das niedrigste Niveau des Chiron erreichen wir dann, wenn wir seelisch eine subjektive und aggressive Haltung einnehmen.*2 Als nächstes sollten wir unsere seelische Aggression auf der mentalen Ebene konzentrieren und „gegen etwas sein“!*3 Am Besten sind wir gegen etwas, woran wir überhaupt nichts ändern können. Wir richten unsere Aggression gegen einen unüberwindbaren Widerstand.*4 Wir richten nichts aus, aber wir bleiben uns treu. Also entsteht ein Dauerkonflikt. Und dann – und das ist ganz besonders wichtig – „teilen wir unsere Gefühle“. Wir tragen unseren seelischen und mentalen Schmerz über den chronischen Konflikt, den wir erleben in die Öffentlichkeit und/oder in unsere Beziehungen.*5 Damit stellen wir uns zwar gegen die Wirklichkeit und unsere Bestimmung.*6 Aber der Konflikt wird im Bewusstsein anderer Menschen verankert und dadurch stabilisiert. SUPER! Wir haben endlich die ultimative Formel des Seins gefunden: „Ich leide, also bin ich!“ Und wenn wir Astrologen sind, dann können wir jetzt aus unserer eigenen Erfahrung darüber schreiben, dass der Chiron die „unheilbare Wunde“ symbolisiert.

Woody Allen wurde einmal gefragt, welche Haltung er zum Tod hat und sagte darauf: 

„Ich bin immer noch sehr stark dagegen!“

 

Die besten Möglichkeiten des Chiron

Wenn wir uns für die besten Möglichkeiten des Chirons interessieren, dann nehmen wir eine objektive und liebevolle Haltung ein.*7 Wir leben Liebe und Schönheit um ihrer selbst willen und machen sie zum Maßstab unserer Existenz. Dann entwickeln sich Liebe und Schönheit aus sich selbst und durch sich selbst zu immer neuen Formen ihrer selbst.*8 Und wir werden von ganz allein zu richtig guten Heilern, Lehrern und Evolutionsagenten.

Habts Alle Gut
Vincento

*1 Chiron wurde von dem Astronomen Charles Kowal am 1.11.1977 in Pasadena Kalifornien entdeckt. Er sagte mir am Telefon, das sei „kurz vor 10 Uhr morgens“ gewesen. Ich habe das Entdeckungshoroskop des Chiron danach auf 9:55 PST (Pacific Standard Time) berechnet.
*2 Alter Mondknoten in Haus 4 im Widder
*3 Mars aus Haus 4 in Haus 8
*4 Der Mars spiegelt auf den Saturn. Mars/Saturn gilt als Trotzhaltung. Saturn in 8 taucht im Zusammenhang mit für unseren Willen (Haus 8) unüberwindbaren Hindernissen, Grenzen und Blockaden (Saturn) auf.
*5 Der Mond trägt als Herrscher von 8 den Mars/Saturn-Konflikt nach 7 in unsere Beziehungen bzw. in die Öffentlichkeit.
*6 Mond Quadrat MC
*7 Neuer Mondknoten in Haus 10
*8 Mit Waage MC werden Liebe und Schönheit zum Maßstab. Venus in 10 in der Waages steht im eigenen Zeichen. Das Prinzip begegnet sich selbst. Das ist ein selbstreferentieller, oder alchemistischer Aspekt. Es geht nicht um Veränderung, was ja immer das Hinzukommen von etwas Anderem voraussetzt. Sondern es geht um Selbstverwandlung. Liebe und Schönheit, die Qualitäten der Waage und der Venus werden um ihrer Selbst willen gelebt, und entwickeln sich aus sich selbst und durch sich selbst zu immer neuen Formen ihrer selbst.

 19. März 2019  Veröffentlicht von um 15:17  Allgemein, Astrologie, Astrologische Angebote, Chiron, Metaastrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with:  Kommentieren

  2 Antworten zu “Chiron in Aktion”

  1. danke, lieber Vincento,

    das ist eine spannender Text, er hat mich inspiriert.
    Danke dafür,

    Eva aus Freiburg, zZ auf La Palma

    • Schön, freut mich Eva – schön, dass Du auf La Palma sein kannst.
      Ich erinnere Dich mit einem starken Waage-Einfluss, da geht es um
      Liebe und Schönheit und beim Chiron ist das auch so.

      Habs gut
      Vincento

 Schreibe eine Antwort

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen