Aug 082016
 

Jupiter/Uranus – oder die „Gott sei Dank!-Konstellation“- wie sie in der Münchener Rhythmenlehre genannt wird, nimmt noch bis zum 12.8.2016 an Intensität zu. Diese Konstellation geht mit inspirierenden Begegnungen, glücklichen Synchronizitäten, erfolgreichen Innovationen, glücklichen Lösungen scheinbar unlösbarer Probleme, überraschenden Verbesserungen, schöpferischen Einfällen usw. einher.

Es handelt sich um eine „mundane“ oder allgemeine – also nicht um eine individuelle Konstellation. Sie ist einfach da, wie ein Regenbogen am Himmel – als eine 150° Verbindung, also als ein Quincunx – mit Jupiter in der Jungfrau und Uranus im Widder. Dabei liefert Uranus im Widder den schöpferischen, oder transzendenten, existenziellen Impuls und Jupiter in der Jungfrau sorgt für dessen Ausdehnung in den konkreten Lebensbedingungen. Wie sich so eine mundane Konstellation im individuellen Horoskop widerspiegelt hängt natürlich auch von den individuellen Konstellationen ab. Aber sie ist ein Lichtblick für uns alle. Denn selbst wenn wir die Konstellation nicht direkt in unserem eigenen Leben erfahren, so erfahren sie vielleicht doch einige unserer Freunde ganz direkt, was ja auch ein Grund zur Freude ist! Mitfreude fühlt sich einfach viel schöner an als Mitleid.

Können wir etwas dafür tun, dass sie wirksam wird? Ich glaube schon! Wir können uns dafür öffnen. Ein Künstler, dessen Namen ich leider nicht mehr weiß, malte einmal ein Bild mit dem schönen Titel: „Landeplatz für einen Engel“. Ich habe beschlossen, ein guter Landeplatz zu sein. Vielleicht habt Ihr ja auch eine schöne Idee dazu.

 

Wie immer – uns Allen Alles Gute!

Vincento

 

Jul 242016
 

Uranus-Orcus

Uranus-Orcus ist eine aktuell wirksame Konstellation, die das kollektive Geschehen auf unserem Planeten bewegt. Orcus wurde erst 2004 entdeckt und scheint nach der bisherigen astrologischen Forschung ein Faktor zu sein, der etwas mit kollektiven Traumata und im günstigsten Falle auch mit deren Transformation zu hat. Die Grafik zeigt das Combin aus den Horoskopen auf die Entdeckung des Uranus und des Orcus. Weiterlesen »

Jun 212016
 

Sommersonnenwende 2016

Die Sommersonnenwende 2016 zeigt die astrologischen Konstellationen, die für das emotionale Klima auf unserem Planeten ab dem 20.6.2016 um 22:34 Weltzeit in den kommenden 12 Monaten bestimmend werden. Das ist nicht im statischen Sinne zu verstehen, denn natürlich kommen immer wieder neue Konstellationen dazu und so entstehen alle möglichen Wandlungen. Aber als grundsätzlicher emotionaler Trend sind diese Konstellationen zunächst einmal gültig. Weiterlesen »

Mrz 222016
 

Vor ein, zwei Tagen schrieb mir einer meiner Freunde, ein jüdischer Professor für Psychologie aus den USA. Heute Morgen gab es im Flughafen und in der Metro in Brüssel Bombenattentate. Schockiert wie ich war, schrieb ich eine Email an meinen Freund und lasse Euch hier an einigen Inhalten dieser Email teilhaben:

Weiterlesen »

Mrz 192016
 

Frühlingsanfang 2016

Der Frühlingsanfang 2016 sieht astrologisch nach planetarischem Chaos und auch nach planetarischem Erwachen aus. Das Horoskop* gilt für die kommenden 12 Monate. Es wird Zeit, dass wir uns als Planetarier begreifen. Denn die Sonne steht exakt in der Halbsumme von Uranus und Neptun. Weiterlesen »

Feb 272016
 

 

Merkur symbolisiert als Herrscher der Zwillinge den Intellekt, den Austausch, den Handel und die Kommunikation. Als Herrscher der Jungfrau symbolisiert er die Vernunft, die bewusste Wahrnehmung der konkreten Erscheinungswelt und deren Nutzung und insofern auch die Arbeit.  Weiterlesen »

 27. Februar 2016  Veröffentlicht von um 15:56  Allgemein, Astrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , , , ,  Keine Antworten »
Feb 092016
 

wassermann-ingress2016BERLIN

Der Wassermann-Ingress 2016 für Berlin

Der Wassermann-Ingress 2016 für Berlin betrifft ganz Deutschland. Das Horoskop hat den AC im Stier, also geht es inhaltlich um soziale Werte und Fragen. Die dazu gehörige Venus steht in Haus 9, also geht es um soziale Werte und Fragen auf kultureller Ebene. Die Venus steht in der Halbsumme von Mars/Neptun, und diese Konstellation symbolisiert Flüchtlinge. Weiterlesen »

 9. Februar 2016  Veröffentlicht von um 14:02  Astrologie, Metaastrologie, Methoden Tagged with: , , , ,  Keine Antworten »