Aug 132017
 

Die Sonne steht noch für einige Tage im Löwen, dem Zeichen das von der Sonne regiert wird. In diesen Tagen verwandelt sich das Prinzip des Lebendigen, das astrologisch durch den Löwen, die Sonne und Haus 5 symbolisiert wird, aus sich selbst und durch sich selbst zu neuen Stufen seiner selbst. Das ist eine sehr gute Zeit, um sich einmal etwas näher mit der astrologischen Bedeutung der Sonne zu befassen.

Weiterlesen »

Jul 272017
 

„Eigentlich“ – so heißt es – „sind Männer ja nicht SO sentimental“. Und ich finde es ja selber auch etwas peinlich. Aber was soll ich machen? Meistens schaue ich mir sehr gerne Krimis an und spiele dabei Karten. Oder ich schau mir Videos über Spiritualität, Kunst, Geometrie, Hirnforschung, Mythologie usw. an. Neuerdings häng ich auch oft auf Facebook ab. Was man halt so macht, um sich zu erholen oder um sich zu inspirieren. Aber manchmal hilft nur noch Balsam fürs Sentimentalitäts-Chakra – das ist mir etwas peinlich – aber ich steh dazu.  🙂

Weiterlesen »

Jul 242017
 

Seit dem 20. Juli 2017 um 12:20 Weltzeit bewegt sich der Mars im Löwen, am 5.9.2017 wechselt er in die Jungfrau. Die Zeichen Krebs, Löwe und Jungfrau bilden den „seelischen Quadranten“ und symbolisieren die Phasen der Impression, Expression und Reflexion.  Weiterlesen »

Jul 112017
 

Die letzte Zeile* stahl ich von Dudjom Rinpoche

Anscheinend ist die Wirklichkeit Vielfältig
Einige sagen, sie sei EINS
Andere, sie sei NULL
Unterschiedliche Sichtweisen auf dasselbe Zeug

Unstimmigkeiten auf dem Planeten Erde

Neurowissenschaftler und Physiker
Sind wieder und wieder verblüfft
Künstler und Liebende staunen
Vielleicht ist es eine Art Magie?

*Gewahrsein von Jetztheit ist der wahre Buddha

 11. Juli 2017  Veröffentlicht von um 20:16  Allgemein, Außergewöhnliches, Mein kosmischer Alltag Keine Antworten »
Jun 302017
 

Liebe Leserinnen und Leser,

hier geht es um eine Revolution in der Astrologie. Seit mir am 15.3.1995 die Idee zu den „metaastrologischen Schlüsselbilden“ einfiel, habe ich diese Idee als ein Geschenk empfunden, das mir gegeben wurde, um es weiter zu geben. Also publiziere ich hier das Quellenmaterial und die Methoden der „metaastrologischen Schlüsselbilder“, – wie ich meine Entdeckung nenne – so dass auch andere Astrologinnen und Astrologen damit arbeiten können.

Die Grundidee ist Folgende: Wenn ein neuer Planet endeckt wird und man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung macht, dann zeigt dieses Horoskop die Bedeutung dieses Planeten für die ganze Menschheit. Denn die Entdeckung eines neuen Planeten ist ja wie eine Begegnung dieses Planeten mit der gesamten Menschheit, die in dem Fall durch den einzelnen Menschen repräsentiert wird, der den neuen Planeten entdeckt.

Weiterlesen »

Jun 202017
 

Die Sommersonnenwende findet immer dann statt, wenn die Sonne 0° Krebs erreicht, das ist dieses Mal am 21.6.2017 um 4:23:56 Weltzeit. 0° Krebs ist der Einstieg in den seelischen Quadranten, der die Zeichen Krebs = Impression, Löwe = Expression und Jungfrau = Reflexion umfasst. Aus dem Horoskop auf diesen Moment kann man Rückschlüsse auf das allgemeine seelische Klima auf der Erde in den nächsten 12 Monaten ziehen, denn dieses Horoskop gilt bis zur nächsten Sommersonnenwende und für den ganzen Planeten.

Weiterlesen »

Mai 262017
 

Die Obsidian-Essenz wurde mit alchemistischen Methoden hergestellt. Die alchemistische Arbeit beruht u. a. auf der Signaturen- und Analogienlehre*, die zu den astrologischen Anschauungen gehören. Nach diesen Sichtweisen bildet der Obsidian eine Analogie zu Saturn/Neptun. Denn der Obsidian entsteht, wenn bei einem Vulkanausbruch Magma oder Lava auf Wasser trifft und sich schlagartig verhärtet. Es handelt sich also schon beim Entstehungsprozess um eine Art Schock, um eine Kontraktion, was astrologisch Saturn/Neptun entspricht. Als schwarzes Mineral entspricht der Obsidian überdies auch wegen seiner Härte und Farbe dem Saturn, dem in der Astrologie traditionell die Steine und die Farbe Schwarz zugeordnet werden. Und als Vulkanglas entspricht er dem Neptun, dem der Weltraum, das Ozeanische, das Unsichtbare, bzw. das Durchsichtige und damit auch das Glas zugeordnet werden.

Weiterlesen »

 26. Mai 2017  Veröffentlicht von um 19:38  Allgemein, Astrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , , , ,  5 Antworten »
Mai 202017
 

Einar und Zawinul, zwei außerirdische Beobachter unserer Erde steigen diesmal noch tiefer in das Horoskop der Neptun/Pluto-Konjunktion von 1892 ein. Diese Art von Konjunktionen finden nur ca. alle 500 Jahre statt und man kann daraus viel über die allgemeine Entwicklung der menschlichen Mentalität ablesen und zwar auch für kleinere Zeitabschnitte. Und wo stehen wir jetzt gerade in diesem Horoskop? Es geht um den Mond, die Frauen, Facebook und damit verwandte Themen.

Weiterlesen »

Mai 142017
 

Unsere beiden außerirdischen Besucher Einar und Zawinul hängen mal wieder in ihrem getarnten Raumschiff irgendwo in der Erdatmosphäre ab und unterhalten sich über astrologische und andere Themen. Diesmal geht es um den neuen Mondknoten, der kürzlich in das Zeichen des Löwen gewechselt ist.

Weiterlesen »

 14. Mai 2017  Veröffentlicht von um 16:25  Allgemein, Astrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , , ,  2 Antworten »
Apr 302017
 

Liebe Leserinnen und Leser, heute vor 125 Jahren am 30. April 1892 war die letzte Konjunktion von Neptun und Pluto, eine Konstellation, die nur ungefähr alle 500 Jahre zustande kommt. Zeit für einen astrologischen Blick auf die Bedeutung dieser besonderen Konstellation, die bis heute nachwirkt und noch ca. 375 Jahre lang gültig bleiben wird. Neptun/Pluto bedeutet einerseits die Auflösung (Neptun) bisheriger Orientierungen und Glaubenssysteme (Pluto) und andererseits das Entstehen neuer Orientierungen und Glaubenssysteme im kollektiven Bewusstsein, bzw. kollektiven Unterbewussten. Es geht also um die irdische Ideen- und Mentalitätsgeschichte. Näheres dazu erfahren wir von unseren beiden außerirdischen Besuchern EA und ZA, die übrigens, wie inzwischen aus gut informierten kosmischen Kreisen zu erfahren war, Einar und Zawinul heißen.

Weiterlesen »