Nov 122016
 

hillary-clinto

Hillary Clinton *26.10.1947

Die astrologischen Konstellationen von Hillary Clinton und der US-Präsidentschaftswahl 2016 werden hier nachgeliefert, um den Artikel über Donald Trump zu ergänzen. Weiterlesen »

Nov 102016
 

donald-trump-1

Donald Trump 14.6.1946 um 10:54 in Jamaica, NY USA

Die astrologischen Konstellationen von Donald Trump sind relativ einfach zu deuten:

AC-Löwe mit Sonne in Haus 10 bedeutet: „Ich bestimme!“ DC-Wassermann mit Uranus in 10 bedeutet: „Und im Ergebnis hebe ich dabei die bisher allgemein gültigen Regeln und Gesetze auf!“ Und mit MC-Stier, Uranus in 10 und Venus in 11 sind es die sozialen Regeln und Gesetze, die hier aufgehoben werden, d. h. Donald Trump sieht sich als Jemand, der über den sozialen Konventionen steht und von diesen unabhängig ist. Weiterlesen »

Nov 032016
 

herbstmitte-2016

 

Die Herbstmitte am 7.11.2016 zeigt einige der mentalen Konstellationen der nächsten 12 Monate.

Die Sonne auf exakt 15° Skorpion aktiviert den Pluto, der unsere Imaginationen, Glaubensysteme und Vorstellungen symbolisiert. Saturn in der Halbsumme von Sonne und Pluto, die im Sextil zueinander stehen, kann sehr schwierige und langsame, mentale Entwicklungsprozesse symbolisieren.  Weiterlesen »

Okt 182016
 

Ich hoffe es geht Euch gut und schicke Euch einen Text aus meinem multikulturellen, kosmischen Alltag:

Im Sommer fuhr ich mit einem libanesischen Taxifahrer zum Satsang mit Samarpan und wir unterhielten uns über dieses und jenes, orientalische Kaligrafie, die Sufis usw. und ich rezitierte ihm ein Gedicht des persischen Mystikers und Poeten Hafiz. Er war hin und weg und sagte: „Ich bin auch nicht blöd. So was Gutes poste ich immer gleich auf Facebook!“ Und dann ließ er mich das Gedicht, weil er so begeistert war, gleich noch mal auf sein Handy sprechen, um es seiner Frau zu schicken! Das Gedicht heißt „Wenn Du so weitermachst!“. Weiterlesen »

Okt 172016
 

Das Galaktische Zentrum (GZ) wurde am 1932 durch Karl Guthe Jansky entdeckt. So wie die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems bildet, bildet das GZ das Zentrum unserer Galaxis und kann deshalb als ein Zentrum höherer Ordnung angesehen werden. Hier geht es um die Finalität und Bedeutung des GZ. Weiterlesen »

Okt 172016
 

Das Galaktische Zentrum (GZ) wurde am 1932 durch Karl Guthe Jansky entdeckt. So wie die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems bildet, bildet das GZ das Zentrum unserer Galaxis und kann deshalb als ein Zentrum höherer Ordnung angesehen werden. Hier wird es nun um den Ausdruck und das Verhalten des GZ gehen. Weiterlesen »

Okt 142016
 

Die Galaxie M87 im Super Galaktischen Zentrum (SGZ) wurde am 18.3.1781 von Pierre Méchain, ein Freund des Astronomen Charles Messier um 0:26:22 Weltzeit in Paris entdeckt. Das Entdeckungshoroskop von M87 wurde von der Astrologin Birgit Braun recherchiert. So wie die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems bildet, bildet das Galaktische Zentrum (GZ) das Zentrum unserer Milchstrasse und ist danach ein energetisches Zentrum höherer Ordnung als unsere Sonne. Jenseits dessen liegt ein energetisches Zentrum noch höherer Ordnung. Weiterlesen »

Okt 132016
 

Die Galaxie M49 wurde am 19.2.1771 um 02:13:32 Weltzeit durch den französischen Astronomen Charles Messier in Paris in Frankreich entdeckt. Das Entdeckungshoroskop von M49 wurde durch die Astrologin Birgit Braun recherchiert. So wie die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems bildet, bildet das Galaktische Zentrum (GZ) das Zentrum unserer Galaxis und ist so betrachtet ein energetisches Zentrum höherer Ordnung als unsere Sonne. Jenseits dessen liegt ein energetisches Zentrum noch höherer Ordnung. Weiterlesen »

Okt 132016
 

Das Galaktische Zentrum (GZ) wurde am 16.9.1932 um 23:10 Weltzeit durch den Radioastronomen Karl Guthe Jansky in Holmdel, New Jersey USA entdeckt. So wie die Sonne das Zentrum unseres Sonnensystems bildet, bildet das GZ das Zentrum unserer Galaxis und kann so als ein energetisches Zentrum höherer Ordnung angesehen werden. Unsere Galaxis wiederum ist Teil des Virgo-Superhaufens, einer Gruppe von über 1.200 Galaxien. Die Mitte dieses Virgo-Superhaufens wird als Super Galaktisches Zentrum (SGZ) bezeichnet. Das GZ, also das Zentrum unserer eigenen Galaxis scheint als astrologischer Faktor vor allem in spiritueller Hinsicht bedeutsam zu sein.

Weiterlesen »

Okt 082016
 

Das Saturn/Neptun-Quadrat, das in diesem Jahr im September zum letzten Mal exakt wurde, löst sich endlich auf. Das ist ein Grund zum Aufatmen, denn Saturn/Neptun ist wirklich keine besonders angenehme Konstellation. Hier ein paar typische Erscheinungsformen: Weiterlesen »