Jul 242015
 

Dzogchenmandala800

Selbsteinweihung bedeutet, dass ich Ihnen eine Methode zeige, mit der Sie den Kontakt zu Ihrem Hohen Selbst herstellen können. Es handelt sich um eine Einweihung, eine Initiation, also um einen „ersten Schritt“, und zwar in das Göttliche, das Transzendente, das innerhalb und außerhalb von Ihnen existiert. Sie machen diesen ersten Schritt tatsächlich selbst und ich assistiere Ihnen dabei. Wenn Sie das ein Mal gemacht habt, können Sie den Kontakt zu Ihrem Hohen Selbst danach jederzeit bewusst selbst wieder herstellen und sich mit seiner inspirierenden Wirklichkeit verbinden.

Das Hohe Selbst ist ein Aspekt der Ganzheit jedes Menschen.

Und in den unterschiedlichen Kulturen unseres Planeten hat das Hohe Selbst natürlich unterschiedliche Namen. In der tibetischen Kultur heißt es „der innere Lama“ und mein tibetischer Lehrer Sogyal Rinpoche sagte mir dazu in einem persönlichen Gespräch einmal: „Der innere Lama ist der aktive Aspekt Deiner Buddhanatur. Dieser Aspekt hat niemals aufgegeben und er sorgt durch alle möglichen inneren und äußeren Erfahrungen, Begegnungen und sinnvolle Zufälle dafür, dass Du mit Deiner erleuchteten Natur verbunden bleibst und ein sinnvolles und erfülltes Leben führen kannst.“ Sokrates bezeichnete seine innere Stimme als ein „Daimonium“, was soviel bedeutet wie „etwas ursprünglich Göttliches“. In der hawaiianischen Tradition des Huna heißt das Hohe Selbst „Aumakua“ was unter anderem „äußerst vertrauenswürdig“ bedeutet. Europäische Alchemisten und Astrologen wie Paracelsus und Agrippa von Nettesheim nannten das Hohe Selbst „Genius“. Wenn wir den Begriff „Genie“ etymologisch untersuchen, zeigt sich, dass er viel mehr bedeutet, als nur eine herausragende Begabung. Das Wortes umfasst ursprünglich folgende Bedeutungen: „hochbegabter schöpferischer Mensch, Geist, außerirdisches Wesen (!), Schutzgeist, über dem Menschen waltender, ihn durchs Leben begleitender Gott, der Leben Erzeugende“, sowie „zeugen, erzeugen, hervorbringen“. Astrologisch entspricht dem der Planet Uranus.

Als Alchemist, Magier, Gelehrter und Astrologe hat Agrippa von Nettesheim um das Jahr 1500 versucht, den Genius, also das Hohe Selbst, astrologisch zu definieren. Er vermutete zu Recht, dass das Hohe Selbst etwas mit dem 11. Haus zu tun hat und Agrippa war ein genialer und außerordentlich gebildeter Mensch. Aber damals war der Planet Uranus, der astrologisch dem Hohen Selbst entspricht, eben noch gar nicht entdeckt. So gab Agrippa seinen Versuch, das Hohe Selbst astrologisch zu beschreiben schließlich auf und schrieb dann in seinem Buch „Die magischen Werke“:

„Da jedoch eine derartige (astrologische) Erforschung mühsam und höchst dunkel ist, so werden wir weit leichter aus uns selbst die Natur unseres Genius entziffern, wenn wir genau auf das Acht geben, was im ersten noch unbefleckten Jugendalter, oder wenn wir frei von eitlen (oberflächlichen) Sorgen und Leidenschaften sind, die Seele uns eingibt, der Instinkt der Natur diktiert, und wozu der Himmel uns geneigt macht. Dies sind dann ohne Zweifel die Ratschläge des Genius, der einem jedem von seiner Geburt an gegeben ist, und der uns dahin leitet und dazu aufmuntert, wozu sein Gestirn uns Neigung verleiht.“

Was für ein wundervoller Text! Kurz und gut, das Hohe Selbst, der innere Lama, unser Daimonium, das Aumakua oder der Genius hilft uns, uns SELBST treu zu bleiben und verbindet uns mit dem Göttlichen, dem Transzendenten in und außerhalb von uns selbst.

Wenn Sie sich für die Selbsteinweihung interessieren, können Sie sich die Methode persönlich oder auch am Telefon vermitteln lassen.

Sie sind herzlich Willkommen
Vincento

Sie können mich per Mail unter changchub11@yahoo.de oder telefonisch unter 0761-6967248 werktags zwischen 14 und 19 Uhr kontaktieren.

 

  Eine Antwort zu “Selbsteinweihung”

  1. unbedingt hingehen !
    Wer sich selbst näher kommen will oder auf der Suche nach sich ist,
    der lernt mit seinem Hohen Selbst einen starken Verbündeten kennen.
    Seit es Euch wert.

    Herzlichen Dank Vinzent

 Schreibe eine Antwort

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)