Dez 282017
 

 

Wenn in einem Ameisenhaufen auch nur eine einzige Ameise in ihrem Verhalten selbstbestimmt wird, verändert das den ganzen Ameisenhaufen.

 

Die Wintersonnenwende 2017/18 zeigt, welche astrologischen Bilder in den 12 Monaten ab dem 21.12.2017 bestimmend werden. Im Vordergrund steht bei Mars im Skorpion, dass Energie systemisch wirksam wird. Es können „Dominoeffekte“ entstehen. Idealerweise ist man sich bei dieser Konstellation seiner Motivation sehr bewusst. Denn hier kann schon ein einzelner Impuls viel ins Rollen bringen.

Bei Pluto im Steinbock ist anzunehmen, dass sich auf der kollektiven Ebene die Aufhebung unserer bisherigen Vorstellungen fortsetzen wird. Das ist eine seit dem Bankencrash von 2008 wirksame globale Ent-Täuschungskonstellation, die erfordert, dass wir uns in uns selbst und unseren eigenen schöpferischen Möglichkeiten zentrieren. Wenn in einem Ameisenhaufen auch nur eine einzige Ameise in ihrem Verhalten selbstbestimmt wird, verändert das den ganzen Ameisenhaufen.

Passend dazu ergibt sich mit Saturn im Steinbock eine Konstellation für Selbstbestimmung. Saturn, Steinbock und Haus 10 symbolisieren das Prinzip der Bestimmung. Bei Saturn im Steinbock oder in Haus 10 wandelt sich dieses Prinzip aus sich selbst, durch sich selbst zu neuen Stufen seiner Selbst. Die bisherige Bestimmung wird aufgehoben und es ergibt sich die Chance zur Neu- und Selbstbestimmung.

Bei Sonne auf 0° Steinbock wird eben dies zur Verhaltens- und Ausdrucksform und so münden letztlich alle weiteren astrologisch gegebenen Inhalte in der Frage, ob man sich wandeln, oder so weiterleben möchte wie bisher. Da der neue Mondknoten im Löwen steht und sich deshalb nur so verwirklichen kann, wie es die Sonne auf 0° Steinbock erlaubt, liegt es nahe in die Selbstbestimmung zu gehen, wenn man sich entwickeln möchte.

Ergebnis und Bedeutung liegen bei Venus im Schützen und Jupiter im Skorpion in der Erweiterung unserer Denk- und Begegnungsfähigkeit und in der Bildung von Gemeinschaften geistig Gleichgesinnter.

Viel Glück in 2018
Vincento

 28. Dezember 2017  Veröffentlicht von um 13:43  Allgemein, Astrologie, Rundbriefe, Notizen und Essays Tagged with: , , , , , ,  2 Antworten »
Aug 132017
 

Die Sonne steht noch für einige Tage im Löwen, dem Zeichen das von der Sonne regiert wird. In diesen Tagen verwandelt sich das Prinzip des Lebendigen, das astrologisch durch den Löwen, die Sonne und Haus 5 symbolisiert wird, aus sich selbst und durch sich selbst zu neuen Stufen seiner selbst. Das ist eine sehr gute Zeit, um sich einmal etwas näher mit der astrologischen Bedeutung der Sonne zu befassen.

Weiterlesen »

Jun 302017
 

Liebe Leserinnen und Leser,

hier geht es um eine Revolution in der Astrologie. Seit mir am 15.3.1995 die Idee zu den “metaastrologischen Schlüsselbilden” einfiel, habe ich diese Idee als ein Geschenk empfunden, das mir gegeben wurde, um es weiter zu geben. Also publiziere ich hier das Quellenmaterial und die Methoden der “metaastrologischen Schlüsselbilder”, – wie ich meine Entdeckung nenne – so dass auch andere Astrologinnen und Astrologen damit arbeiten können.

Die Grundidee ist Folgende: Wenn ein neuer Planet endeckt wird und man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung macht, dann zeigt dieses Horoskop die Bedeutung dieses Planeten für die ganze Menschheit. Denn die Entdeckung eines neuen Planeten ist ja wie eine Begegnung dieses Planeten mit der gesamten Menschheit, die in dem Fall durch den einzelnen Menschen repräsentiert wird, der den neuen Planeten entdeckt.

Weiterlesen »

Feb 272017
 

Das Galaktische Zentrum im Aspekt zur Sonne – GZ/Sonne – ist ein weiterer Artikel aus der astrologischen Forschung zur Bedeutung galaktischer Faktoren im individuellen Horoskop. Das weiter unten abgebildete GZ/Sonne-Combin gilt bei astrologischen Aspekten zwischen der Sonne und dem Galaktischen Zentrum (GZ) und es zeigt die Beziehung zwischen dem bewussten Selbstausdruck (Sonne) und „galaktischer Bewusstheit“* (GZ).

*Nach meiner bisherigen Forschung zum GZ ist die Grundlage „galaktischer Bewusstheit“, dass man sich als eine bewusste, lebendige, einzigartige Ausdrucksform und Erscheinung des Grenzenlosen erlebt. Es handelt sich also um einen völlig natürlichen Zustand. Denn wir alle sind lebendig, bewusst und Ausdruck und Erscheinung des großen GANZEN.

Weiterlesen »

Jun 282013
 

Die Basis der Astrologie ist die Idee, dass geistig erkennbare Zusammenhänge zwischen den Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen. Wenn man also wissen möchte, welche allgemeingültige astrologische Bedeutung ein Himmelskörper hat, macht man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung. So erhält man ein Horoskop, dass die Bedeutung dieses Himmelskörper zeigt. Das muss so sein, denn die Basis der Astrologie ist eben die Idee, dass erkennbare Zusammenhänge zwischen den astrologischen Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen.

Weiterlesen »

 28. Juni 2013  Veröffentlicht von um 19:03  Astrologie, Metaastrologie Tagged with: , , ,  Keine Antworten »
Mrz 232013
 

Vorbemerkung: Dieser Text entstand auch angeregt durch die Begegnung mit einem Alchemisten. Der Begriff „Rubedo“ kennzeichnet das Ziel vieler alchemistischer Prozeduren. Das „Trinkgold“ ist eine alchemistische Essenz, die aus Gold hergestellt wird. Der Begriff „metaastrologisch“ bezieht sich auf eine astrologische Entdeckung, die mir 1995 gelang, mehr dazu finden Sie unter „Die Entdeckung der Metaastrologie“.

Zunächst einiges zur Sonne aus mythologischer Sicht:

Weiterlesen »