Venus, Uranus und die vollendete Zukunft

Liebe Leserin, lieber Leser,

derzeit läuft die Venus durch den Wassermann, das Zeichen des Uranus. Und Uranus wandert durch den Stier, ein Venus-Zeichen. Es ist als würde die Venus im Haus vom Uranus wohnen; und der Uranus in einem Haus, das der Venus gehört. Dadurch sind Venus und Uranus wie miteinander verschränkt und wirken auch ohne Aspekt aufeinander. Das Bild ist im Horoskop auf den Frühlingsanfang 2022 gegeben und schwingt noch bis zum nächsten Frühlingsanfang mal mehr, mal weniger deutlich mit.

Venus-Uranus beim Frühlingsanfang 2022

Dabei verbinden sich das Schöpferische und Zukünftige = Uranus einerseits und das sinnliche Erleben, Wunschbilder und Ideen = Venus andererseits. Und da auch der neue Mondknoten im Stier steht, hat die Konstellation ein sehr positives evolutionäres Potential.

Wie können wir uns das Potential von Venus/Uranus zugänglich machen?

Eine Möglichkeit ist, auf der sprachlichen Ebene die vollendete Zukunft zu verwenden, die man auch als Futur II bezeichnet – Beispiel:

Der Satz: „Ich werde glücklich sein“ ist die einfache Zukunft, Futur I.

Der Satz: „Ich werde glücklich geworden sein“ ist die vollendete Zukunft, Futur II.

Man setzt sprachlich ein schöpferisches Bild in die Zukunft und geht dann in der Zeit noch einen Schritt weiter nach vorn, bis zu dem Zeitpunkt, wo sich dieses schöpferische Bild schon realisiert haben wird.

Da die Venus u. a. das symbolisiert, was wir wünschen, und der Uranus schöpferisch ist und die lineare Zeit aufheben kann, ist Venus/Uranus besonders geeignet, um Wunschbilder in die Zukunft zu setzen. Wenn wir dabei die vollendete Zukunft, also Futur II verwenden, wird das gewünschte Bild stabilisiert.

Man kann das Ganze mit realen Vorgängen verknüpfen, und zum Beispiel denken: „Wenn ich diesen Text zu Ende gelesen haben werde, dann werde ich in einer angenehmen Stimmung sein.“

Alles Gute

Vincento

4 Gedanken zu „Venus, Uranus und die vollendete Zukunft“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.