Jan 262017
 

WinterMitte2017

Wintermitte 2017 am 3.2.2017 um 16:34 MET

Einführung

Die astrologischen Konstellationen des Schöpferischen zeigen sich für 12 Monate im Voraus zur Wintermitte. Und die Wintermitte ist dann, wenn die Sonne 15° Wassermann erreicht und dadurch der Uranus aktiviert wird. Und an dem Tag – 2017 ist das am 3. Februar – ist es vergleichsweise einfach, schöpferische Impulse in die Wirklichkeit zu tragen. Dem Astrologen Dane Rudhyar galt 15° Wassermann als eines von vier „kosmischen Toren“, durch die sehr starke Energien in die irdische Wirklichkeit strömen. Wassermann und Uranus symbolisieren das Schöpferische, die Einzigartigkeit und Freiheit des Individuums und damit auch die Würde des Menschen. Als Künstler fällt mir dazu natürlich schon das Eine oder Andere ein – übrigens glaube ich, dass zum schöpferischen Tun auch die Fähigkeit zum eigenständigen Denken gehört – mehr dazu später. Weiterlesen »

Feb 242014
 

Galaktisches Zentrum Jansky

Das metaastrologische Schlüsselbild zum Galaktischen Zentrum
basierend auf einem Radiosignal vom 16.9.1932 um 23:10 GMT
empfangen von Karl Guthe Jansky in Holmdel, New Jersey USA

Liebe Leserinnen und Leser,

ich verstehe diesen Text zum Galaktischen Zentrum (GZ) als Entwurf. Denn für endgültige Schlussfolgerungen bezüglich der astrologischen Bedeutung des GZ ist es aus meiner Sicht noch zu früh. Idealerweise finden sich in meinem Text Ansichten, Einsichten, Hinweise, Hypothesen und Thesen anhand derer die astrologische Forschung zum GZ weiter entwickelt werden kann.

Weiterlesen »

Jan 112014
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wisst Ihr eigentlich, wer der „Nachd-Grabb“ ist? Der Nachd-Grabb gehört zum Repertoire schwäbischer Erziehungsmittel. Es handelt sich um einen schwarzen Vogel, ähnlich einem Raben oder einer Krähe (schwäbisch „Grabb“) mit großen Flügeln und Krallen, der bei Nacht (schwäbisch „Nachd“) erscheint, um Kinder zu kidnappen. Als Kind hörte ich oft, wie die Nachbarn abends ihre Kindern riefen: „Wenn Du edz nedd glei hoim kommsch, nooh holdd dieh der Nachd-Grabb!“ Zu Deutsch: „Wenn Du jetzt nicht gleich nach Hause kommst, dann holt Dich der schwarze Vogel mit den großen Flügeln und Krallen!“ Und später in der Dunkelheit hörte ich dann, wie die Nachbarn ihre Kinder verprügelten.

In der Schule wurde die Angstgestalt des „Nachd-Grabb“ durch den „lieben Gott“ abgelöst. Weiterlesen »

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen