PLAN SPIEL B „es ist alles schon gesagt, …

Liebe Leserinnen und Leser,

erst Mal kurz zum GÄA-Horoskop, einer neuen von mir entdeckten astrologischen Methode. Da hatte ich Euch alle am 24.8.2021 per Rundbrief eingeladen, die neue Methode zu testen. Und ich bekam viele Anfragen – DANKESCHÖN! – und 100% Zustimmung. Alle bisherigen Teilnehmer fanden sich durch das GÄA-Horoskop treffend beschrieben. Und es gibt da noch eine Menge auszuloten. Das ist eine wirklich schöne Sache, die mir viel Freude macht.

Jetzt zu einem anderen Thema: „Es ist alles schon gesagt, nur noch nicht von allen.“, soll der einzigartige Karl Valentin einmal bemerkt haben. Wobei nicht ohne weiteres heraus zu finden ist, wer zugehört und auch verstanden hat. Und in der Tat ist zu der aktuellen Krise wohl (fast) alles schon gesagt, oder zumindest genug, um sich daran erinnern zu können, dass Mama und Papa auch schon Mal bei der Sache mit dem Nikolaus geschummelt haben. Manchmal lohnt es, zwischen den Zeilen zu lesen. In der DDR soll diese Kunst übrigens weit verbreitet und sehr hoch entwickelt gewesen sein.

Jetzt zu PLAN SPIEL B. Manche finden es ja enorm wichtig, im Leben einen Plan B zu haben. Und was ich „PLAN SPIEL B“ nenne war eine Veranstaltung, die kürzlich in Berlin gelaufen ist. Das Horoskop weiter unten zeigt einen Moment am Freitag den 20.8.2021 in Berlin während einer Live-Übertragung vom Corona Ausschuss.

Da kamen plötzlich einige unbekannte, enorm wichtig aussehende Männer, im Anzug mit Sonnenbrille und Aktenkoffer in den Raum und überbrachten einen Brief des neuen Bundespräsidenten von Deutschland, Inhalt: Die bisherige Regierung von Deutschland ist zurückgetreten und die Mitglieder des Corona Ausschusses werden aufgerufen, eine Übergangsregierung zu bilden. Und dann ging es los. Das Ganze war ein Planspiel und lief 5 Tage täglich mehrere Stunden lang live im Netz.

AC Skorpion = Es geht um einen Plan – Pluto in 3 = und seine konkrete Darstellung – Fische in 5 mit Neptun in 5 = als Phantasie, als ein Spiel um seiner selbst willen – MC Löwe, Sonne in 10 = mit der Bestimmung, Regierung zu spielen, einfach um des Spielens willen und um im Ergebnis – DC Stier, Venus in 11, Uranus in 7 = gemeinsam, schöpferisch und frei, ein paar neue Perspektiven zu entwickeln.

Es war sehr interessant ein paar Tage lang dieses Was-wäre-wenn-Spiel zu beobachten. Es hat mein Bewusstsein und auch meinen körperlichen Zustand stark zum Besseren verändert, mal wieder im was-wäre-wenn-Zustand zu denken und zu fühlen. Was für eine Erholung!!! In den letzten 18 Monaten habe ich mir täglich mehrere Stunden lang Informationen zum Ist-Zustand der Krise angehört und angeschaut, ziemlich anstrengend! Aber ich will halt beobachten was geschieht, schauen wie sich das in den astrologischen Konstellationen abbildet und darüber schreiben. Da fällt mir eine Erinnerung ein.

Angst, Intelligenz und das Immunsystem

Meine Mutter war Therapeutin und als ich so ca. 10, 12 Jahre alt war tauchten einige meiner Schulkameraden und deren Eltern in ihren Therapiestunden auf. Irgendwann sagte meine Mutter zu mir: „Weißt Du was mein Junge? Erst verprügeln die Eltern ihre Kinder immer wieder und kümmern sich einen Scheißdreck um sie. Wenn dann aber die Kinder vor lauter Angst wegen der Prügel nicht mehr richtig denken können und schlechte Noten aus der Schule nach Hause bringen, dann meinen die Eltern plötzlich, dass mit ihren Kindern irgend etwas nicht stimmt und dann kommen sie zu mir.“

Und wenn mein Vater noch leben würde, dann würde er angesichts der heutigen Situation in seiner ironischen Art vermutlich sagen: „Den Leuten 18 Monate lang Angst zu machen, ist das Allerbeste was der Staat und die Medien für das Immunsystem der Bevölkerung tun können.“ Womit mein Vater auch noch Recht hätte, denn etwas Besseres ist denen ja leider tatsächlich nicht eingefallen. Nach meiner Kenntnis ist andauernde Angst übrigens sehr schlecht für das Immunsystem und nicht nur dafür.

Aber Ihr könnt Euch ja selbst informieren. Und es wurde ja tatsächlich schon (fast) alles zu Corona gesagt. Apropos, wo wir gerade beim Thema „informieren“ sind. Aus astrologischer Sicht ist sich selbstständig zu informieren das Beste, was man heute tun kann. Denn der neue Mondknoten steht immer noch im Zwilling. Und der Zwilling ist neugierig, beweglich, kommuniziert gerne und bleibt dabei offen und neutral und lässt jeden seine Meinung sagen; kurz –  der Zwilling ist demokratisch!

Vertraut Eurem träumenden Selbst

Da fällt mir noch eine Erinnerung ein. Eines Tages sagte meine Mutter zu mir: „Weißt Du was mein Junge?“ Das sagte sie übrigens oft so als Einstieg, wenn sie mir etwas sagen wollte, das Ihr wichtig war. Sie sagte also: „Weißt Du was mein Junge?“ und fuhr dann fort: „In der Bibel steht – den Seinen gibt es der Herr im Schlafe.“

Das ist ein sehr guter Rat. Denn viele spirituelle Schulen betonen, dass wir im Schlaf in höhere und weitere Sphären des Bewusstseins eintauchen und ich beobachte, dass wir von dort sehr klare Botschaften ins Tagesbewusstsein hinüber tragen können. So dass wir manchmal beim Aufwachen sehr gute geistige Impulse und Gedanken in unserem Bewusstsein vorfinden. Gestern erwachte ich mit dem Gedanken, dass die aktuelle Krise auch ihr wirklich Gutes hat. Denn sie zeigt uns, dass wir uns alle an der Gestaltung unseres Gemeinschaftslebens beteiligen können und vielleicht auch sollten, anstatt dies allein der Regierung zu überlassen. Und heute erwachte ich mit dem Gedanken: „Gott kommt zurück und die Menschen erwachen.“

Noch Mal zu PLAN SPIEL B

Ich glaube, es wäre gut, wenn wir öfter Mal Was-wäre-wenn spielen. Denn wir haben eine Konstellation, die besagt, dass die Gesellschaft sich wandelt. Das ist der Uranus im Stier. Aber wir müssen jetzt deswegen gar nicht einfach nur alles über uns ergehen lassen. Denn der Uranus im Stier sagt auch „die Gesellschaft wird schöpferisch“. Dazu braucht es etwas Mut, Initiative, ein paar Ideen und viel Phantasie, na klar! Aber sich 18 Monate lang täglich immer wieder nur anzuhören: „Achtung Leute! Jetzt ist es Zeit, Angst zu haben!“ ist wirklich ein bißchen wenig gesellschaftliches Leben.

Die aktuelle Krise erinnert uns daran, dass wir in körperlicher Hinsicht sterbliche Wesen sind. Die gesunde Antwort, die sich darauf ganz natürlich in uns entwickelt, ist dass wir uns auf das Wesentliche besinnen. Wir fragen uns, was wir angesichts der begrenzten Zeit im Leben wirklich wollen. – Übrigens scheint das GÄA-Horoskop auf genau diese Frage einige Antworten liefern zu können. – Wir besinnen uns auf das Wesentliche, wenn wir uns an unsere Sterblichkeit erinnern. Das ist natürlich und gut. Versucht heraus zu finden, was Ihr wirklich wollt und spielt auch ab und zu mal Was-wäre-wenn-die-Krise-schon-vorbei-wäre?

Was würdet Ihr dann tun?

Also wenn die Krise schon jetzt vorbei wäre, würde ich vielleicht alle meine Freunde anrufen und ihnen meine Freude und Dankbarkeit zeigen und oft tue ich das heute schon auf die eine oder andere Weise. In den letzten 18 Monaten hat die Dankbarkeit und Wertschätzung für Kontakte und Gespräche nach meiner Beobachtung sehr zugenommen. Viele bedanken sich bei mir und ich bedanke mich auch oft. Vielleicht spielt Ihr das selber Mal durch, was Ihr tun würdet, wenn die Krise jetzt schon vorbei wäre. Und wenn Ihr dann von Allem was Euch dazu einfällt, das was Ihr heute schon tun könnt, schon heute tut, dann holt Ihr die gute Zukunft, die nach der Krise möglich geworden sein wird, schon jetzt ein Stück weit in die Gegenwart.

In diesem Sinne Alles Gute und viel Vergnügen bei Eurem eigenen PLAN SPIEL B!

Vincento

„Chirons Hochzeit“ liefert seit 2013 kostenlos und werbefrei astrologische und künstlerische Beiträge. Wer meine Arbeit unterstützen mag, kann meine astrologischen Beratungen und meine Kunst weiter empfehlen, oder auch einen freiwilligen finanziellen Beitrag leisten.

KONTAKT

Vinzent Liebig

TEL: 0049 (0) 761-6967248

Email: changchub11@yahoo.de

BANKDATEN

Kontoinhaber: Vinzent Liebig

Kontonummer: 7190026          
BLZ: 68090000
Volksbank Freiburg
BIC: GENODE61FR1
IBAN: DE61 6809 0000 0007 1900 26

  

2 Gedanken zu „PLAN SPIEL B „es ist alles schon gesagt, …“

  1. Was für ein schöner, belebender Text. Was für eine schöne, belebende Botschaft. Herzlichen Dank :-), lieber Vinzent.
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.