Nov 242019
 

Liebe Freundinnen und Freunde,

durch die Einwohnerversammlung am 13.11.2019 in Freiburg zum Thema 5G, die vom Aktionsbündnis Freiburg 5G-frei gestartet wurde, wurden in Freiburg ganz neue Maßstäbe in der Kommunikation zwischen Bevölkerung und Kommunalpolitik geschaffen. Endlich hat man sich Mal wieder zusammengesetzt und gemeinsam nachgedacht.

Wir haben hier Tausende von Stunden an ehrenamtlicher Arbeit geleistet, um das möglich zu machen. Und wir haben dabei auch immer wieder daran gedacht, dass wir dadurch ein Beispiel setzen werden, das hoffentlich weit über Freiburg hinaus Schule macht!

Die Einwohnerversammlung war ein wunderschönes und ermutigendes Ereignis!

Denn der Neoliberalismus hat ja in den letzten Jahrzehnten nicht nur eine ständig zunehmende Spaltung und Trennung zwischen den Reichen und den Armen erzeugt, sondern auch eine tiefe Entfremdung zwischen Bevölkerung und Politik. Und genau diese Entfremdung wurde in Freiburg überwunden!

Unser junger Oberbürgermeister Martin Horn hat sich ausdrücklich für Bürgerbeteiligung ausgesprochen und die Stadt hat die ganze Veranstaltung sehr gut und würdevoll organisiert und damit demonstriert, dass sie sehr wohl bereit ist, mit ihren Bürgern zu sprechen.

Dieses Ereignis sollte möglichst nachhaltige Folgen haben und letztlich überall Schule machen! Um dies zu unterstützen, mag ich Euch um Eure Hilfe bitten: Im Moment geht es darum, dass die Stadt den Impuls der 5G-kritischen Bürgerinnen und Bürger auch konkret in ihrer Digitalisierungsstrategie umsetzt. Bitte solidarisiert Euch mit dem Aktionsbündnis Freiburg 5G-frei und schreibt an unsere Gemeinderäte. Eine Liste mit den Emailadressen aller Gemeinderäte findet Ihr weiter unten und die Facebook- und Emailadressen von unserem Oberbürgermeister schicke ich Euch auch.

Ich möchte Euch bitten, freundlich, höflich und ermutigend zu kommunizieren!

Denn ein Bürgermeister sagte mir einmal, dass die Kommunalpolitiker von der Bundesregierung, der Landesregierung und der Mobilfunkindustrie unter Druck gesetzt werden. „Die da oben“ machen Druck und „die da unten“, in dem Fall die Kommunalpolitiker sollen den ganzen Mist dann durchsetzen, ob sie wollen oder nicht!

Die Kommunalpolitiker sind also nicht unsere Gegner, sondern potentielle Verbündete und wir sollten ihnen den Rücken stärken. Das sollte unbedingt beherzigt werden. Schließlich wurde 5G ja nicht von unseren Kommunalpolitikern erfunden. Dass die Entfremdung zwischen Bevölkerung und Politik aufgehoben wird, ist von ganz zentraler Bedeutung, wenn wir ein gutes Leben haben wollen und im Moment bietet es sich an, dafür zunächst einmal auf der regionalen Ebene zu sorgen.

Also schreibt ganz frei und wie Ihr wollt, aber bitte freundlich, höflich und ermutigend, vielleicht in ungefähr so, wie in dem folgenden Musterbrief:

Lieber Oberbürgermeister Martin Horn,
liebe Stadträtinnen und Stadträte von Freiburg,

ich habe mir mit großem Interesse das Video von der wundervollen Einwohnerversammlung in Freiburg zum Thema Mobilfunk angesehen. Hut ab! Da haben die Stadt Freiburg und ihre Bürgerinnen und Bürger gezeigt, dass man miteinander reden kann – sogar über ein so brisantes Thema wie 5G. Sie alle haben damit gemeinsam dem Ruf der Stadt Freiburg als der „Grünen Hauptstadt von Europa“ alle Ehre gemacht. Das war wirklich vorbildlich!

Ich mag Sie alle ausdrücklich ermutigen – weiter so!

Mit ganz herzlichen Grüßen

Name…

Beruf…

Wohnort…

 

Danke von Herzen für Euer Engagement
Vincento

 

Und hier sind die Kontaktdaten unseres Oberbürgermeisters:

martin.horn@stadt.freiburg.de

https://www.facebook.com/MartinHornFreiburg/

Und hier ist die Liste der Emailadressen der Stadträtinnen und Stadträte von Freiburg,

einfach alle markieren, kopieren und in Eure Email einfügen: 

maria.viethen@t-online.de

nadyne.saint-cast@jobrad.org

sophie.schwer@gruene-freiburg.de

pia.maria.federer@gmx.de

annabellekalckreuth@gruene-freiburg.de

maria.hehn@t-online.de

petersenb90dg@web.de

karim.saleh@gruene-freiburg.de

timothy@simms.de

helmut.thoma@freenet.de

anke.wiedemann@gruene-freiburg.de

einestadtfueralle@stadt.freiburg.de

irene.vogel@yahoo.de

felix.beuter@gruene-alternative-freiburg.de

angelinaflaig@gmx.de

kontakt@linawiemer.de

SPD-Kulturliste@stadt.freiburg.de

j.soehne@gmail.com

bender.spd-fraktion@posteo.de

stefanschillinger@web.de

renate.buchen@t-online.de

ataikeller@t-online.de

walter.kroegner@online.de

karin.seebacher@web.de

cdu-fraktion@stadt.freiburg.de

info@carolin-jenkner.de

k.schuele@t-online.de

berthold.bock@web.de

kotterer@cdu-fraktion-freiburg.de

bernhard.rotzinger@gmx.de

sergio.schmidtjf@gmail.com

info@finsterlebnis.de

sophie.kessl@parteimail.de

maria@urbanesfreiburg.de

simon@jungesfreiburg.de

fraktion@freie-waehler-freiburg.de

johannes.groeger@ags-freiburg.de

kai.veser@t-online.de

claudia.feierling@t-online.de

FDP-BFF-fraktion@stadt.freiburg.de

FL-Stadtraete@stadt.freiburg.de

gerlinde.schrempp@gmx.de

winkler-freiburg@t-online.de

 

 

 24. November 2019  Veröffentlicht von um 22:33  Allgemein  Kommentieren

 Schreibe eine Antwort

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen