Aktuelle astrologische Nachrichten für Mystiker

  • von

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hatte in diesen Tagen viel zu tun. Man hat mir nämlich ein Geschenk geschickt, das ich schon vor Weihnachten auspacken sollte, von IKEA. Einen großen Karton mit 5 Kilo Tannennadeln und einer riesigen Tube Klebstoff drin, samt einer Anleitung für den „Weihnachtsbaum zum selber basteln“. Mensch, hab ich mich da aber gefreut!

Die erste Sichtung des Neptun

Wenn wir nun mit den Mitteln der Astrologie versuchen, die Beziehung des Menschen zum Universum zu ergründen und zu beschreiben, werden wir wie bei dem „Weihnachtsbaum zum selber basteln“, etwas Geduld brauchen. Aber wir können ja Mal anfangen. Am 28.12.1612 hat um 1:57:05 Weltzeit zum ersten Mal ein Mensch den Planeten Neptun gesehen, nämlich Galileo Galilei in Florenz, der damals eines der ersten guten Fernrohre besaß.

Das Horoskop auf diesen Moment charakterisiert die Beziehung der Menschheit zum Neptun und damit auch die Bedeutung des Neptuns für die Menschheit, die in diesem Fall durch Galileo Galilei repräsentiert wird. Nach diesem Horoskop symbolisiert der Neptun eine weltraumartig grenzenlose, Alles umfassende Bewusstheit, die sich fließend wie Wasser bewegt und jede lineare Logik sprengt. Von dieser Bewusstheit haben uns Lao Tse, Buddha, Meister Eckhardt, Heraklit, Longchenpa und viele andere Mystiker berichtet.

Neptun symbolisiert die allumfassende Bewusstheit und wir alle sind Mystiker, z. B. im Tiefschlaf, wenn alle Grenzen zwischen Innen und Außen verschwinden.

Das Horoskop auf die erste Sichtung des Neptuns symbolisiert also unsere Beziehung zum Neptun und deren Bedeutung für uns Menschen. Und Beziehungen wandeln sich. Auch wenn viele Mystiker von einer Wirklichkeit sprechen, die unsere Erfahrung der linearen Zeit völlig übersteigt, so wandelt sich doch unsere Beziehung zu dieser Wirklichkeit beständig. Und um dies auszuloten, können wir in das jeweilige „Solar“ – also das aktuelle Einjahreshoroskop auf die erste Sichtung des Neptuns schauen.

Das Neptun-Solar von Ende 2019 bis Ende 2020 sagt in ungefähr, dass es völlig okay ist, sich gut um sich selbst und das eigene Wohlbefinden zu kümmern. Aber um etwas zur Evolution der ALLES umfassenden Bewusstheit bei zu tragen, ist es notwendig, zur Kenntnis zu nehmen, was sich aktuell auf dem Planeten tut. Wenn wir die Wahrnehmung der Außenwelt abspalten, sind wir keine Mystiker mehr, weil wir nicht anerkennen, dass die allumfassende Bewusstheit notwendigerweise eben auch die Wahrnehmung der Außenwelt umfasst.

Grundsätzlich gilt aus mystischer Sicht zwar, dass es ausreicht, wenn sich die Bewusstheit auf die Bewusstheit selbst ausrichtet. Aber in der jetzigen Entwicklungsphase der Menschheit, in der die dualistische und materialistische Anschauung in Gestalt ihrer Funktionäre versucht, während der Corona-Krise so umfassend wie nie zuvor auf das menschliche Bewusstsein einzuwirken, braucht es schon etwas mehr, als nur Innenschau. Soweit zum Neptun-Solar 2019/2020. Jetzt werfen wir einen Blick auf das Neptun-Solar 2020/2021, das ab dem 28.12.2020 für die kommenden 12 Monate gilt:

Das Neptun Solar 2020/2021

Das zweite Haus ist voll besetzt mit Pluto, Sonne und Merkur, also geht es um ideologische, soziale, gemeinschaftliche und gesellschaftliche Fragen. Und mit Schütze in 2 geht es dabei vor allem auch um weltanschauliche Fragen. Mit Jupiter als Herrscher von 2 in Haus 3 gerät all das in Bewegung, denn Haus 3 symbolisiert den Weg, die Bewegung usw.

Aus mystischer bzw. neptunischer Sicht gerät also in den kommenden 12 Monaten die ganze Weltgesellschaft in weltanschaulicher Hinsicht in Bewegung. Das ist also der Bereich, in dem sich in den kommenden 12 Monaten der Neptun manifestieren und offenbaren kann. Ein Mystiker ist kein antisoziales Wesen. Immerhin ist er ja nach seinem Selbstverständnis mit ALLEM verbunden, warum also nicht auch mit seinem sozialen Umfeld? Und die geistige Haltung der Neptuner oder Mystiker im gesellschaftlichen Raum ist hier mit Jupiter in 3 tolerant und mit Uranus aus 3 in Haus 6 überpersönlich und unparteiisch. Soweit so gut, eine überpersönliche, offene Haltung passt gut für Neptuner bzw. Mystiker.

Aber der neue Mondknoten im Zwilling in 7 erfordert, dass das aktuelle Geschehen auch wie von außen betrachtet und genau zwischen Ideologie und Tatsachen unterschieden wird. Und mir persönlich scheint, dass wir in den letzten Monaten einen regelrechten Propagandafeldzug erfahren haben, auch mit „wissenschaftlichen“ Argumenten, bei dem Kritiker der offiziellen Denkhaltung an den Rand der öffentlichen Diskussion gedrängt wurden. Von gelöschten Videos, abgeschalteten YouTube-Kanälen, gekündigten Bankkonten und Jobs und Rufmord ganz zu schweigen. So ganz „demokratisch“ und „rein wissenschaftlich“ war der öffentliche Diskurs in den letzten Monaten nun wirklich nicht.

Mystik bedeutet zwar schon, dass man sich nicht nur mit seinem Wissen identifiziert, sondern vor allem mit dem offenen Raum der Bewusstheit und in dieser Offenheit ruht. Aber wenn jemand sich „einfach nur wohlfühlen will“ und deshalb unkritisch jeder gesellschaftlich propagierten Strömung folgt. Und dann meint er würde dadurch „mit dem Ganzen gehen“, oder irgendeiner „Schwarmintelligenz folgen“, dann ist er solange er das tut, kein wacher Zeitgenosse mehr. Etwas unterscheidende Weisheit ist schon auch notwendig. Und Mystik hat eben schon auch etwas damit zu tun, möglich entspannt und WACH in diesem berühmt berüchtigten Hier und Jetzt zu ruhen. Lasst mich zum Guten Schluss Karl Valentin zitieren:

„Sie bleiben hier und zwar sofort!“

In diesem Sinne uns Allen Alles Gute

Euer „Amateurmystiker“ Vincento           

„Chirons Hochzeit“ liefert seit 2013 kostenlos astrologische und künstlerische Beiträge. Wer meine Arbeit unterstützen mag, kann meine astrologischen Beratungen und meine Kunst weiter empfehlen, oder einen freiwilligen finanziellen Beitrag leisten.

KONTAKT

Vinzent Liebig

TEL: 0049 (0) 761-6967248

Email: changchub11@yahoo.de

BANKDATEN

Kontoinhaber: Vinzent Liebig

Kontonummer: 7190026           
BLZ: 68090000
Volksbank Freiburg
BIC: GENODE61FR1
IBAN: DE61 6809 0000 0007 1900 26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.