Sinn und Glück und die Maßnahme des Miraculix

  • von

Liebe Leserinnen und Leser,

ich hoffe, es geht Euch gut und Ihr konntet und könnt diese merkwürdigen Zeiten sinnvoll nutzen. Sinn ist ja oft auch etwas Subjektives, also kann es vielerlei Arten und Weisen geben, sinnvoll zu leben. Vor einigen Jahren habe ich einmal einige Menschen gefragt „Was ist Glück?“. Und eine Antwort lautete: „Glück ist etwas zu tun, was man gerne tut und damit anderen helfen, oder eine Freude machen zu können.“ Danach bedeutet Glück Kooperation und gegenseitige Bereicherung durch eine Tätigkeit, die dem eigenen Wesen entspricht.

Natürlich gibt es noch andere Formen von Glück. Aber es gibt einen gemeinsamen Nenner. Denn Glück, Sinn, Freude, Kooperation und gegenseitige Bereicherung werden astrologisch alle dem Planeten Jupiter zugeordnet. Agrippa von Nettesheim sagte schon vor mehr als 500 Jahren einmal, dass „der Jupiter über die Fruchtbarkeit der wirkenden Ursachen gebietet“. Modern formuliert bedeutet dies, dass der Jupiter Potentiale aktualisiert. Jupiter gilt in der Astrologie auch als großer Wohltäter und Förderer.

Während meiner Umfrage zum Thema „Glück“ wurde mir bewusst, dass wir normalerweise nicht nach dem Sinne des Lebens fragen, wenn wir glücklich sind. Aber wenn wir unglücklich sind, fragen wir vielleicht schon nach dem Sinn des Lebens. Könnte es sein, dass der Sinn des Lebens darin besteht, glücklich zu sein? Und dass wir mit der Suche nach dem Sinn des Lebens die Zeit zwischen zwei Glückssträhnen überbrücken? Und dass das möglicherweise sogar sinnvoll ist, weil wir so zu einer bewussteren Erfahrung des Glücks kommen?

Jedenfalls gibt es eine indische Beschreibung der Essenz unseres Wesens, wonach wir SAT CHIT ANANDA sind. SAT bedeutet „Sein“, CHIT „bewusst“ und ANANDA „glückselig“. Vielleicht könnte man sagen – man findet zu sich selbst zurück und das ist Glück.

Die Maßnahme des Miraculix

Im Frühjahr 2020 stand ich eines Tages in meinem Atelier und war erschüttert von der Intuition, dass es sich bei der Corona-Krise um eine Mischung aus Horror, Science Fiction und Kasperletheater von globalem Ausmaß handelt. In der Konjunktion unserer Sonne mit dem Galaktischen Zentrum zeigte sich schon Ende 2019 so etwas wie eine totalitäre globale Machtkonzentration, die sich auf fast alle Lebensbereiche auswirken würde. Ab Frühjahr 2020 habe ich mir dann viele Hundert Stunden lang die Aussagen der verschiedensten Experten aus vielen Ländern zur Corona-Krise angehört und fand meine Intuition bestätigt.

Anfang 2021 kam ich zu der Schlussfolgerung, dass Obelix eben doch Recht hat, wenn er sagt: „Die spinnen, die Römer!“ Und ich sah das Problem u. a. darin, dass die Spinner nicht nur spinnen, sondern ihre Krankheiten auch noch übertragen. So dass jetzt die kollektive Mentalität von erheblichen seelischen und geistige Spannungen geprägt ist, so als würde eine riesige dunkle Wolke über der Welt hängen. Und da stellte sich dann die Frage, welche Maßnahme wohl der Druide Miraculix in einer solchen Situation ergreifen würde.

Meine erste Intuition war, dass man eine Essenz aus homöopathisch potenziertem Spinnengift herstellen könnte, um sich aus der Verstrickung in die kollektiven seelischen und geistigen Spannungen heraus zu lösen. Also schrieb ich einem befreundeten Homöopathen und legte ihm meine Ideen dar. Seine Antwort war ermutigend und dann folgten Recherchen und Tests, so dass mit der Hilfe von Homöopathen, Apothekern und Alchemisten innerhalb einiger Monate eine Essenz entstand, die geeignet ist, die eigene seelische und geistige Verfassung von den kollektiven mentalen Spannungen zu befreien. Man findet zu sich selbst zurück.

Der Ansatz der Essenz wurde genau zum Frühlingsbeginn 2021 gestartet und die Herstellung wurde genau zur Sonnenfinsternis am 10.6.2021 abgeschlossen. Die Essenz heißt JAHRES-RESCUE 2021/22 und ist bei allesgesunde.de erhältlich.

Herzliche Grüße – Vincento

„Chirons Hochzeit“ liefert seit 2013 kostenlos und werbefrei astrologische und künstlerische Beiträge. Wer meine Arbeit unterstützen mag, kann meine astrologischen Beratungen und meine Kunst weiter empfehlen, oder auch einen freiwilligen finanziellen Beitrag leisten.

KONTAKT

Vinzent Liebig

TEL: 0049 (0) 761-6967248

Email: changchub11@yahoo.de

BANKDATEN

Kontoinhaber: Vinzent Liebig

Kontonummer: 7190026           
BLZ: 68090000
Volksbank Freiburg
BIC: GENODE61FR1
IBAN: DE61 6809 0000 0007 1900 26

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.