Dez 152018
 

Liebe Freundinnen und Freunde,

es gibt gute astrologische Nachrichten! Die Konjunktion*1 unserer Sonne mit dem Galaktischen Zentrum am 19.12.2018 zeigt, welche galaktischen Energien uns erreichen. Und das sieht SEHR gut aus! Die Konstellationen gelten weltweit und noch bis zum 19.12.2019!

Es gibt astrologische Konstellationen für Bereicherung und Freude durch Austausch, die dem GANZEN, also wirklich dem „ganzen kosmischen Dingsbums“*2 einen guten evolutionären Schubs geben können!

Habt Ihr eigentlich manchmal auch das Gefühl, dass Ihr Euch in einer „tragischen Liebesbeziehung mit der Menschheit“*3 befindet? 🙂 Also ich habe ja manchmal schon dieses Gefühl. Ich kann mir das überhaupt nicht erklären. Aber die Menschheit macht immer wieder Sachen, die ich echt nicht so gut finde! Frechheit! 🙂 Aber auch da ist Besserung in Sicht!

Was machen wir jetzt damit?
Wie „reiten wir die evolutionäre galaktische Welle“?

Die evolutionären Chancen*4 liegen im Gemeinschaftsgefühl*5. Wir entwickeln ein Gefühl für unser „soziales Umfeld“ oder unser „soziales Mandala“ und fühlen unseren Reichtum. Tatsächlich ist das ein universelles Mandala. Unendlich viel trägt dazu bei, dass wir existieren und dass Ihr in diesem Moment meine Worte lesen könnt – unsere Eltern, unsere Lehrer, die uns diese Sprache beigebracht haben, die mehrere Tausend Jahre alte Tradition der Astrologie und die Menschen, die sie mir beigebracht haben, die Bäume, die uns mit Atemluft versorgen, die Sonne, deren Licht das Leben auf der Erde ermöglicht, die Leute, die die Computertechnologie entwickelt haben, mittels derer wir kommunizieren usw.

Wir sind in Wirklichkeit unendlich reich und bekommen unendlich viel geschenkt!
Auch dann, wenn wir nach konventionellen Begriffen arm sind.

Das ist der erste Schritt, dass wir uns dieses enormen Reichtums bewusst werden! Und der zweite Schritt besteht darin, dass wir etwas verschenken!*6 Ein paar gute Gedanken, ein Lächeln, ein paar freundliche Worte, ein Trinkgeld, etwas zu Essen, ein paar Blumen oder so. Oder wir packen einfach alles was nach Weihnachten noch übrig ist, in ein hübsches Packet und schicken das mit ein paar freundlichen Grüßen an das Finanzamt! Stell Euch mal vor, Tausende von uns würden das tun! Dann haben die Leute dort endlich auch mal eine Freude! Das wäre doch schön! 🙂 Kommt schon Leute, jetzt habt Euch nicht so! Ein bißchen Surrealismus kann manchmal wirklich ganz, ganz außerordentlich hilfreich sein.

Surrealismus und Freude für Alle!
Von Herzen
Vincento

 

*1 Die Sonne und das Galaktische Zentrum stehen am 19.12.2018 um 03:09:15 MET beide auf 27°06’23’’.
*2 Es scheint ein „kosmische“ Achse zu geben, die bisher in der Astrologie nicht verwendet wurde, nämlich von 30° Wassermann bzw. 0° Fische rüber zu 30° Löwe bzw. 0° Jungfrau. Indikatoren dafür sind dass die Entdeckungshoroskope von Pluto, Orcus und M49 alle die Sonne ganz in der Nähe dieser Achse haben.
Im Horoskop auf die Sonne/GZ-Konjunktion spiegelt der Mond im Stier über diese „kosmische“ Achse auf den Pluto im Steinbock. Danach könnte jede „emotionale Investition“ in das soziale Umfeld eine machtvolle und sehr weitreichende Wirkung entfalten.
Außerdem bestehen ein Quincunx vom Mond zu Jupiter und Merkur und ein Trigon zum Saturn. Also ergeben sich Bilder für Freude, bereichernden Austausch, emotionale Intelligenz und Mitgefühl.
Der Wassermann symbolisiert das schöpferische Bewusstsein des einzelnen Individuums wie auch der Menschheit. Die Fische symbolisieren das universelle grenzenlose Bewusstsein. Also muss der Punkt zwischen diesen beiden Zeichen die Verbindung von individuellem und universellem Bewusstsein symbolisieren. Er spielt eine enorme Rolle – z.B. auch in dem was C. G, Jung als „Individuation“ bezeichnete, wie auch in der Alchemie, der Mystik usw.
Noch mal zum Wassermann, bzw. dessen „Herrscher“ Uranus: Dessen Entdeckungshoroskop und auch das Horoskop auf die Annäherung der Sonde der Sonde Voyager 2 an den Uranus auf kürzeste Distanz zeigen Beide eine Struktur, die nahe legt, dass was auch immer ein einzelnes menschliches Individuum tut, in die Mentalität des GANZEN eingeht. Die Sonnen dieser beiden Uranus-Horoskope spiegeln übrigens aufeinander über 0° Fische!
Die Sonne entspricht in der Astrologie dem Herz des Einzelnen, vielleicht könnte man den Uranus als das „Herz der Menschheit“ bezeichnen.
*3 Sonne und Uranus sind durch ein Trigon verbunden also steht die Liebesbeziehung zwischen dem Einzelnen und der Menschheit – siehe oben – unter guten Vorzeichen.
*4 Mondknoten im Krebs.
*5 Mond als dessen Herrscher im Stier.
*6 Venus steht als Herrscherin des Stiers im Skorpion = mein Besitz wird Dein Besitz.

  2 Antworten zu “Die galaktische Welle 2018/19”

  1. Danke für deinen Humor und deine positive Einstellung – sehr gut geschrieben – mal wieder eine Bereicherung

    • Herzlichen Dank, liebe Jutta.
      Manchmal „steht es ja spitz auf knopf“ – was bedeutet, dass selbst der geringste Impuls die Qualität eines ganzen zum Kippen bringen kann, im Positiven wie im Negativen und da wir in einer Wirklichkeit leben, in der Alles Alles beeinflusst – die Buddhisten nennen das „Entstehung in gegenseitiger Abhängigkeit“ – besteht durchaus Grund, optimistisch zu sein, so kommt mir das vor. Hab einen wunderschönen Tag – Vincento

 Schreibe eine Antwort

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

Durch die weitere Nutzung meiner Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in meiner Datenschutzerklärung. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen