Jun 302017
 

Liebe Leserinnen und Leser,

hier geht es um eine Revolution in der Astrologie. Seit mir am 15.3.1995 die Idee zu den „metaastrologischen Schlüsselbilden“ einfiel, habe ich diese Idee als ein Geschenk empfunden, das mir gegeben wurde, um es weiter zu geben. Also publiziere ich hier das Quellenmaterial und die Methoden der „metaastrologischen Schlüsselbilder“, – wie ich meine Entdeckung nenne – so dass auch andere Astrologinnen und Astrologen damit arbeiten können.

Die Grundidee ist Folgende: Wenn ein neuer Planet endeckt wird und man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung macht, dann zeigt dieses Horoskop die Bedeutung dieses Planeten für die ganze Menschheit. Denn die Entdeckung eines neuen Planeten ist ja wie eine Begegnung dieses Planeten mit der gesamten Menschheit, die in dem Fall durch den einzelnen Menschen repräsentiert wird, der den neuen Planeten entdeckt.

Weiterlesen »

Jan 142015
 

Neptun zwölfte Phase

Die 12. Neptun-Phase, gültig bei Neptun/Neptun-Aspekten,
bei Neptun in Haus 12 und bei Neptun in den Fischen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Neptun in den Fischen symbolisiert eine globale Ernüchterung. Neptun steht seit Anfang 2012 noch bis Anfang 2026 in den Fischen und ist damit ein sehr langfristiger und bedeutsamer Faktor der Zeitqualität. Das Horoskop zeigt das metaastrologische Schlüsselbild für Neptun in den Fischen und für die damit verwandten Konstellationen Neptun/Neptun und Neptun in Haus 12.

Grundsätzlich gilt Folgendes: Bei Neptun in den Fischen steht der Neptun in seinem eigenen Zeichen. Da Neptun und die Fische beide das Grenzenlose symbolisieren und zugleich das Prinzip der Auflösung und den Hintergrund, löst sich hier das Grenzenlose auf, es tritt in den Hintergrund und die Begrenztheit der vordergründigen konkreten Erscheinungswelt wird dadurch umso deutlicher. Das entspricht einer ganz grundsätzlichen Ernüchterung. Weiterlesen »

Mrz 122014
 

Uranus-Entdeckung

Die Entdeckung des Uranus
am 13.3.1781 um 22:58:10 GMT in Bath/England

Uranus wurde am 13.3.1781 durch den Musiker und Astronom Friedrich Wilhelm Herschel (*15.11.1738 + 25.8.1822) entdeckt und dadurch „in das Bewusstsein der Menschheit geboren“. So gesehen hat der Uranus am 13.3.2014 seinen 234. Geburtstag, was mir ein willkommener Anlass ist, ihm eine astrologische Betrachtung zu widmen. Weiterlesen »

Mrz 062014
 

10. Pluto-Phase

Die zehnte Pluto-Phase

Liebe Leserinnen und Leser,

seit dem endgültigen Eintritt des Pluto in den Steinbock im Herbst 2008 haben sich die Ereignisse auf unserem Planeten überschlagen. Ein weltweiter Skandal jagt seither den anderen und unsere Vorstellungen über unsere Welt haben sich seither immer wieder dramatisch gewandelt. Pluto wird noch bis 2024 im Steinbock stehen, wir haben also jetzt ungefähr ein Drittel dieser Reise hinter uns – Zeit für eine Zwischenbilanz und ein paar Tipps aus astrologischer Sicht.

Weiterlesen »

 6. März 2014  Veröffentlicht von um 00:05  Allgemein Tagged with: , , ,  Keine Antworten »
Feb 192014
 

Pluto-Solar 2014

Das 84. Solar des Pluto
18.2.2014 in Flagstaff Arizona USA um 08:00 GMT

Liebe Leserinnen und Leser,

dies ist das aktuelle Solar auf die Entdeckung des Pluto vor 84 Jahren. Der Pluto symbolisiert unsere Fähigkeit, Vorstellungen, Konzepte, Ziele und Glaubenssysteme zu entwickeln, also unsere schöpferische geistige Kraft, die eine sehr dynamische Wirkung auf unser Leben und Erleben haben kann. Das aktuelle Solar des Pluto gibt einen Ausblick auf die Bedeutung des Pluto und die allgemeine geistige Dynamik in den kommenden 12 Monaten bis zum 18.2.2015.

Weiterlesen »

Feb 142014
 

Waasermaningress 2014

Wassermann-Ingress 2014 am 3.2.2014 um 23:03:16 MET
berechnet auf Lichtenfels in Oberfranken Deutschland

Liebe Leserinnen und Leser,

Kurz das Wesentlichste: Das Horoskop zeigt die allgemeinen schöpferischen Potentiale bis Anfang Februar 2015. Im deutschen Sprachraum liegt in dieser Phase das größte schöpferische Potential darin, in unserem unmittelbaren Umfeld harmonisch, intelligent, weitsichtig und wohlwollend zu kommunizieren. Weiterlesen »

Nov 022013
 

NEPTUN SICHTUNG

Drei Horoskope für Neptun

Die erste Sichtung des Planeten Neptun durch Galileo Galilei
in Florenz, Italien am 28.12.1612 um 01:57:07 GMT

Drei Horoskope für Neptun. Bevor das Schöpferische auftaucht, noch vor jedem Anfang, ist je nach Mythos das CHAOS, der gähnend leere, unermessliche Weltraum, bzw. der Okeanos, ein kosmischer Strom, der das Universum umfließt, oder Eros. Das Schöpferische wird in der Astrologie mit der 11. Phase, mit Wassermann, Uranus und dem 11. Haus assoziiert. Die Phase davor, CHAOS, Okeanos und Eros werden mit der 12. Phase, mit den Fischen, dem Neptun und dem 12. Haus assoziiert. Also beginnen wir mit den metaastrologischen Schlüsselbildern des Neptun.

„Die Existenz des Planeten Neptun wurde zuerst von Galileo erwähnt, der den Planeten am 28. Dezember 1612 um 3.00 Ortszeit in Florenz beobachtete, den neuen Himmelskörper jedoch irrtümlicherweise für einen Jupitermond hielt.“ Weiterlesen »

Jul 032013
 

729223main_728322main_messenger_orbit_image20130218_2_full_full_full

Merkur aus metaastrologischer Sicht

Die Oberfläche des Merkur in einer Falschfarben-Darstellung
Quelle: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/
Carnegie Institution of Washington

Der Merkur symbolisiert in der Astrologie unter anderem Information und Kommunikation. Lassen Sie mich also ein paar Informationen über die metaastrologischen Schlüsselbilder kommunizieren. Die entscheidende Idee zu den metaastrologischen Schlüsselbildern ist mir 1995 eingefallen. Alle metaastrologischen Schlüsselbilder beruhen auf Ereignishoroskopen, die auf die Entdeckung von neuen Planeten im Sonnensystem oder vergleichbare bedeutsame Momente in der Geschichte der astronomischen Forschung berechnet wurden. Aus diesen Horoskopen lassen sich allgemeingültige Anschauungen zur astrologischen Bedeutung der jeweiligen Himmelskörper entwickeln. Weiterlesen »

 3. Juli 2013  Veröffentlicht von um 20:52  Astrologie, Metaastrologie Tagged with: , , ,  Keine Antworten »
Jul 012013
 

Mond in Falschfarben

Der Mond aus metaastrologischer Sicht

Ein Teil der Mondoberfläche in einer Falschfarben-Darstellung Quelle: NASA/JPL

Alle metaastrologischen Schlüsselbilder beruhen auf Ereignishoroskopen, die auf entscheidende Momente in der astronomischen Forschung erstellt wurden. Die Basis der Astrologie ist ja die Idee, dass geistig erkennbare Zusammenhänge zwischen den Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen. Wenn man also wissen möchte, welche allgemeingültige astrologische Bedeutung ein Himmelskörper wie z. B. der Pluto hat, macht man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung. Dieses Horoskop zeigt uns dann die Bedeutung des Planeten Pluto. Das muss so sein, denn die Basis der Astrologie ist eben – wie bereits erwähnt –  die Idee, dass erkennbare Zusammenhänge zwischen den astrologischen Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen.

Weiterlesen »

Jun 282013
 

Die Basis der Astrologie ist die Idee, dass geistig erkennbare Zusammenhänge zwischen den Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen. Wenn man also wissen möchte, welche allgemeingültige astrologische Bedeutung ein Himmelskörper hat, macht man ein Horoskop auf den Moment seiner Entdeckung. So erhält man ein Horoskop, dass die Bedeutung dieses Himmelskörper zeigt. Das muss so sein, denn die Basis der Astrologie ist eben die Idee, dass erkennbare Zusammenhänge zwischen den astrologischen Konstellationen am Himmel und dem irdischen Geschehen bestehen.

Weiterlesen »

 28. Juni 2013  Veröffentlicht von um 19:03  Astrologie, Metaastrologie Tagged with: , , ,  Keine Antworten »