Jun 202017
 

Die Sommersonnenwende findet immer dann statt, wenn die Sonne 0° Krebs erreicht, das ist dieses Mal am 21.6.2017 um 4:23:56 Weltzeit. 0° Krebs ist der Einstieg in den seelischen Quadranten, der die Zeichen Krebs = Impression, Löwe = Expression und Jungfrau = Reflexion umfasst. Aus dem Horoskop auf diesen Moment kann man Rückschlüsse auf das allgemeine seelische Klima auf der Erde in den nächsten 12 Monaten ziehen, denn dieses Horoskop gilt bis zur nächsten Sommersonnenwende und für den ganzen Planeten.

Zunächst einmal ein paar allgemeine Informationen zum Tierkreiszeichen Krebs. Der Krebs wird vom Mond regiert. Der Mond symbolisiert unser „schöpferisches Bildbewusstsein“, und die Aktivität dieser Facette des Seelischen ist uns oft unbewusst. Der Mond entspricht unserem träumenden Selbst, das im Traumzustand schöpferisch tätig ist und ganze Welten erschafft, die es als wirklich erfährt, ohne sich bewusst zu sein, dass es diese Welten selbst erschafft – außer manchmal. Diese unterbewusste schöpferische Tätigkeit setzt sich unterschwellig auch im Wachbewusstsein fort. Sie beruht auf der Projektion von Bildern auf die Welt, die man selbst erschaffen hat, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Mond

Der Astronaut Scott Kelly machte dieses Bild vom Mond – Quelle: NASA

Eine amüsante und erhellende Möglichkeit diese Phänomen zu studieren, besteht darin, sich Krimis, Komödien, Tragödien, Thriller und Liebesfilme anzusehen und dabei anzunehmen, dass jede Figur sich ihre eigene Version der Wirklichkeit erschafft, bzw. „träumt“ und alle Figuren zusammen den Film als Ganzes erschaffen, bzw. „träumen“.

Traditionelle Astrologen bezeichneten den Planeten Erde als „sublunare Welt“. „Luna“ bedeutet Mond und „sub“ bedeutet „unter“. Danach wäre die Erde die „Welt unter dem Mond“ und möglicher Weise unter seiner Herrschaft. Manche spirituelle Schulen betonen, dass es wichtig ist „aufzuwachen“, andere spirituelle Schulen scheinen es für wichtig zu halten, zu lernen, wie man bessere Träume träumt.

Ich weiß nicht, was sich die traditionellen Astrologen gedacht haben, als sie die Erde als „sublunare Welt“ bezeichnet haben. Als größter Himmelskörper in unserer Nähe funktioniert der Mond – so denke ich manchmal – vielleicht wie eine Art Empfänger und Sender, der die Schwingungen aller anderen Himmelskörper auf die Erde überträgt und dabei modifiziert. Es spricht einiges dafür, dass der Mond in der Gestalt unserer Träume, Gefühle und inneren Empfindungen auch Inhalte transportiert, die von „jenseits des Mondes“ zu kommen scheinen. Damit meine ich Inhalte, die nicht nur aus unserem subjektiven seelischen Bereich kommen und sich auch nicht nur auf die irdische Realität beziehen – also Kunstwerke z. B. Nun zu unserem Horoskop auf die diesjährige Sommersonnenwende.

Sommersonnenwende 2017

Sommersonnenwende am 21.6.2017 um 4:23:56 UT

Kurz vorweg – das ist ein allgemeines Horoskop. Inwieweit und wie es sich im Leben des einzelnen Individuums bemerkbar macht kann ermittelt werden, indem man aus diesem Horoskop und dem individuellen Geburtshoroskop ein Combin berechnet.

Bei Mars im Krebs liegt der Grundimpuls hier tatsächlich im Seelischen. Es geht um die Entdeckung neuer Emotionen und Intuitionen, die bei Mars im Krebs bzw. 4. Haus oft ziemlich abrupt und zunächst völlig ungeordnet auftauchen und in einem sehr lebhaften Kontrast mit dem bisherigen Erleben stehen können. Es ist bei dieser Konstellation sehr wichtig zu lernen, abzuwarten „bis sich die Staubwolken gelegt haben“, anstatt übererregt einfach drauflos zu handeln und dabei dann ungewollt „das Kind mit dem Bad aus zu schütten“. Mars im Krebs kann sehr leicht aggressiv werden, wenn er desorientiert ist und sich überwältigt fühlt.

Es ist übrigens ziemlich egal, ob wir an „den amerikanischen Traum“, „die deutsche Leitkultur“, „den freien Markt“ oder an die Worte irgendwelcher fanatischen religiösen Führer glauben. So lange wir meinen, es würde uns selbst oder gar der ganzen Menschheit helfen, wenn wir andere Menschen benachteiligen oder sogar töten, befinden wir uns im Irrtum. Denn all diese kulturell, religiös und politisch beschränkten Erzählungen über die Wirklichkeit sind längst am Ende. Es gibt nur eine Menschheit und die lebt auf nur einem einzigen Planeten, ob uns das nun passt oder nicht.

Mit dem Mond im Stier geht es um ein gemeinschaftliches Fühlen und Empfinden. Um ein planetarisches Fühlen und Empfinden, denn das Horoskop gilt für den ganzen Planeten. Die Venus steht auf 15° Stier, da kann sich das Gemeinschaftliche vergleichsweise ungestört von anderen Faktoren aus sich selbst und durch sich selbst entwickeln. Und die Venus steht in der Halbsumme von Chiron in den Fischen und der Konjunktion von Merkur Ende Zwilling und der Sonne auf 0° Krebs.

Chiron in den Fischen bzw. in Haus 12 findet sich in den Horoskopen von spirituellen Lehrern. Der letzte Zwillingsgrad scheint einerseits etwas mit Meta-Kommunikation und andererseits mit dem „gesamten Werdegang“ zu tun zu haben, wie er z. B. in der Gestalt von Biografien auftaucht. So oder so kommen Ende Zwilling die für dieses Zeichen typischen Ausdrucksformen wie der Intellekt, die Kommunikation und der individuelle Werdegang oder Weg im „Äußeren“ an ihr natürliches Ende und die Sonne auf 0° Krebs, also das Erleben, taucht unmittelbar in die Erfahrung des Seelischen ein. Kurz es wäre möglich, dass das gemeinschaftliche Fühlen und Empfinden in den nächsten 12 Monaten zunehmend durch das unmittelbare Erleben spiritueller Lehren berührt wird.

Die Venus hat ein Sextil zum Neptun in den Fischen. Die neurotischen Erscheinungsformen von Neptun in den Fischen sind Mangelbewusstsein, Verzweiflung und Aggression. Die erleuchtete Seite dieser Konstellation ist die Realisation, dass es an uns SELBST liegt, das Grenzenlose als Schönheit und Liebe in die Wirklichkeit zu tragen.

Der Mond hat ein Biquintil zum Saturn, das könnte eine Art weltweites Mitgefühl sein, das via Jupiter in der Waage öffentlich und zu einem allgemeinen Ideal wird. Und der Mond hat ein Trigon zum Pluto, dass diese Tendenz des Seelischen intensiviert.

Mit dem alten Mondknoten im Wassermann und dem Uranus im Widder mag es immer noch notwenig sein, zu lernen, sich existenziell als schöpferisches Individuum zu behaupten. Aber mit dem neuen Mondknoten im Löwen, Sonne im Krebs, Mond im Stier und Venus im Stier sind das Erleben des Seelischen, des Gemeinschaftlichen und Spirituellen wichtiger für unsere Evolution auf der seelischen Ebene.

Soweit mal zu dem Horoskop auf die Sommersonnenwende. Und ich soll noch Grüße sagen von unseren außerirdischen Besuchern Einar und Zawinul – siehe „Meine Herren galaktischer Gesangsverein I bis IV“. Einar hat so viel irdische Cola getrunken, dass sein Stoffwechsel total durcheinander gekommen ist. Seine gesundheitliche Verfassung ist besorgniserregend. Aber Navel, Eliane, Hildegard und Surya helfen ihm auf dem Planeten Maya – siehe Die Volontärin Leo und die Evolutionsagenten Band I Phi  – wieder gesund zu werden. Zawinul ist froh, dass er sich einmal nicht um Einar kümmern muss. Denn er hat eine neue Freundin gefunden und verbringt viel Zeit mit ihr im fünfdimensionalen Kino im Raumflughafen von Arkturien, sowie auf langen Spaziergängen in der Wüste auf dem Planeten Maya. Also …

Schöne Grüße von Einar und Zawinul
Und Alles Gute von
Vincento

  2 Antworten zu “Astrologische Notizen zur Sommersonnenwende 2017”

  1. „Es gibt nur eine Menschheit und die lebt auf nur einem einzigen Planeten, ob uns das nun passt oder nicht.“

    Ja genau: Alles was dieses Bewusstsein stärkt begrüße ich.
    Vielen Dank Vinzent

    • Danke lieber Uwe,

      ich arbeite daran und befinde mich in guter Gesellschaft 🙂

      Herzlichen Gruß – Vincento

 Leave a Reply

(required)

(required)